Notizen, Kurz-Berichte - Einträge: 28

So,23.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Trainer Wachter wurde nach 0:5 gegen Rapid II beurlaubt!

Manfred Wachter ist seit gestern nicht mehr Trainer in Neusiedl, dazu hat sich der Vorstand nach dem 0:5 gegen Rapid II durchgerungen. „Es ist keine Trennung im Bösen“, betont Manager Lukas Stranz, „aber die Mannschaft braucht einen neuen Impuls.“ Den soll Gerhard Gmasz bringen, der im Sommer ohnehin das Traineramt übernommen hätte. „Wir waren schon in der Vergangenheit mit ihm in Kontakt, jetzt hat es zum Glück geklappt.“
»»» Quelle:

Sa,22.4.2017 - Autor: Dr. Harald Reiszner
Email: fussball.burgenland@a1.net

Presseaussendung zum Lizenzierungsverfahren!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der SC Ritzing zieht mit 21.04.2017 seinen Lizenzantrag bei der Österreichischen Fußball Bundesliga zurück.
Es war dem SC Ritzing leider nicht möglich für einen befristeten Zeitraum vom 30.04.2017 (Tag des Lizenzentscheids) bis zum 08.06.2017 (Frist für die Fertigstellung der Flutlichtanlage - Upgrade auf 800 LUX) ein Ausweichstadion zu evaluieren.
Dies ist umso bedauerlicher, als ein Bundesligaspielbetrieb erst ab Mitte Juli 2017 stattfinden würde.
Auch innerhalb des Burgenlandes, konnte für den gennanten Zeitraum kein Ausweichstadion aus mangelnder Solidarität gefunden werden, und auch weitere Optionen wie (Wr. Neustadt oder die Anlage des FAC) schieden bedingt durch Wettbewerbsinteressen aus.

Mit sportlichen Grüßen
Dr. Harald Reiszner
Obmann des SC Ritzing
»»» Quelle: http://www.sc-ritzing.at

Fr,21.4.2017 - Autor: Krone
Email: fussball.burgenland@a1.net

Finale! Salzburgs Jungstars werfen Barcelona raus

UEFA-Youth-League!
Einfach sensationell! Red Bull Salzburgs Jungstars sind in der UEFA Youth League einfach nicht zu stoppen. Auch der große FC Barcelona, dessen Nachwuchsschmiede als die beste der Welt gilt, hatte kein Rezept gegen die Jungbullen. Die gerieten zwar 0:1 in Rückstand aber gewannen letztlich hochverdient mit 2:1. Am Montag geht es im Endspiel entweder gegen Real Madrid oder gegen Benfica Lissabon.


»»» Quelle:

Fr,21.4.2017 - Autor: Stefan Schnittka - Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Neusiedl droht die Grippewelle

Durch das 0:1 bei Schlusslicht St.Pölten Juniors verpasste Neusiedl den Sprung aus dem Tabellenkeller der Regionalliga Ost. Schon wieder, ist man geneigt zu sagen. Denn obwohl die Wachter-Truppe in allen Spielen der Frühjahrssaison gefällig mitspielte, schaute nur selten Zählbares heraus. „Dass wir eine Woche nach dem 3:0 gegen Schwechat verlieren, war bitter“, sagt Wachter. Trotzdem wird er nicht müde, zu betonen, dass die Mannschaft gut arbeite: „Stimmung und Intensität im Training passen. Wir müssen einfach weiterarbeiten, dann werden wir uns auch selbst belohnen!“ Die Vorzeichen vor dem heutigen Duell mit Rapid II könnten jedenfalls besser stehen. „Christ fehlt fix, bei ihm steht eine Operation im Raum“, verrät der Trainer. Dazu waren die „Sechser“ Wang und Enguelle zuletzt krank. „Fallen sie aus, wird’s für uns doppelt schwer.“ Ritzing will sich beim Sportklub für die jüngste Heimpleite rehabilitieren.
»»» Quelle:

Fr,21.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Oberwart ist in Leithaprodersdorf gefordert

Mit einem Auswärtssieg besteht weiter Hoffnung! Während sich Schattendorf auf den Gang in die 2.Liga vorbereitet, hat Oberwart im Abstiegskampf der Burgenlandliga Oberwasser. In Leithaprodersdorf nimmt die Mannschaft von Trainer Robert Horvath den nächsten Sieg ins Visier. Parndorf II winkt mit einem Erfolg in Deutschkreutz die Tabellenführung.
Das 4:0 über Horitschon war ein Fingerzeig. Oberwart hat noch nicht aufgegeben, vielmehr die letzten drei Spiele nicht verloren, sieben Punkte geholt! Gelingt in Leithaprodersdorf der nächste „Dreier“, setzt man Wimpassing und Eberau gehörig unter Druck. Deutschkreutz geht als Außenseiter in das Heimspiel gegen Parndorf II. „Wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen“, verspricht Trainer Roman Fennes, der fünf Mann vor geben muss. Ob in Schattendorf gegen St.Margarethen gespielt werden kann, entscheidet erst heute die Kommissionierung.
»»» Quelle:

Di,18.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SV Leithaprodersdorf - SV Neuberg 3:3 (2:3)

Punkteteilung im Nachtrag
Die restlichen 39 Minuten zwischen Leithaprodersdorf und Neuberg brachten in der Burgenlandliga gestern nur einen Treffer. Dragan Markic sorgte für den 3:3-Endstand.

Im ersten Halbfinale des BFV-Cups gewann Wimpassing in Eberau 3:1, das zweite zwischen Draßmarkt und Neusiedl findet am 16. Mai statt.
»»» Quelle:

So,16.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SC Ritzing - FC Stadlau 0:2 (0:1)

Ritzing musste gegen Stadlau wegen Krankheit oder Verletzungen gleich auf acht Kaderspieler verzichten. Das Resultat: eine 0:2-Heimniederlage, mit der man die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga Ost an die Vienna verlor. „Das war ein Ostergeschenk von uns“, sagte Manager Hochstaffl.
»»» Quelle:

So,9.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SC Pinkafeld - ASV Draßburg 0:4 (0:2)

Fünfter Sieg! Draßburger bleiben im Frühjahr weiterhin ungeschlagen. Draßburg feierte in Pinkafeld einen klaren 4:0-Sieg.
Draßburg ging in Pinkafeld durch einen Pichler-Elfer früh in Führung, Derdak erhöhte noch vor der Pause per Kopf auf 2:0 – die Vorentscheidung. Durch das 4:0, den fünften Sieg im sechsten Spiel im Frühjahr, festigte die Mannschaft von Trainer Josef Kühbauer Platz drei in der Tabelle.
»»» Quelle:

So,9.4.2017 - Autor: SV Eltendorf
Email: fussball.burgenland@a1.net

ASK Horitschon - SV Eltendorf 0:3 (0:1)

Klare Sache im Mittelburgenland! Treffer von Béli (Elfer), Kovacs und Golenja bescherten uns einen klaren 3:0-Erfolg über den ASK Horitschon. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen die Mittelburgenländer drehten wir diesmal den Spieß um. Bereits in der 10. Minute gelang uns der Führungstreffer, als nach einem Foul an Kovacs im Strafraum Béli den fälligen Strafstoß zum 0:1 in die Maschen setzte. Unsere Nummer 10 war dann Assistgeber zum 0:2, als Kovacs einen Eckball von "Milo" per Kopf versenkte (58.). Für den Schlusspunkt sorgte Golenja (86.).

»»» Quelle: http://www.sv-eltendorf.at/

Sa,8.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

FC Deutschkreutz - SV Stegersbach 0:3 (0:3)

Stegersbach schenkte Deutschkreutz ordentlich
ein, fügte der Fennes-Elf eine 0:3-Heimniederlage zu. „Wir hatten vor allem in der ersten Hälfte keinen Zugriff auf die Partie“, schüttelte Sektionsleiter Willy Kroker den Kopf.
»»» Quelle:

Sa,1.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SV Oberwart - FC Deutschkreutz 1:1 (1:0)

Oberwarter verpassten erneut ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf!
Nichts wurde es mit dem zweiten „Dreier“ für Oberwart im Frühjahr. Trotz zwei (!) Mann mehr kam die Mannschaft von Trainer Roberth Horvath gegen Deutschkreutz über ein 1:1 nicht hinaus, bleibt im Tabellenkeller.
Dabei zeigte Oberwart, dass man sich noch lange nicht aufgegeben hat, Pejic sorgte nach knapp einer halben Stunde für den umjubelten Führungstreffer. Als Deutschkreutz Goalie Dank und Jovetic mit Torraub verlor, sprach alles für die Gastgeber. Doch Erseg gelang das 1:1.
»»» Quelle:

Mo,27.3.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Sauerbrunn kann planen

Zwölf Punkte Vorsprung
In der zweiten Liga Mitte kann Bad Sauerbrunn langsam aber sicher für die Burgenlandliga planen. Während der Tabellenführer in Loipersbach locker mit 3:0 gewann, patzten die Verfolger Neudörfl (2:3 gegen Oberloisdorf) und Lockenhaus (1:1 gegen Lackenbach). In der zweiten Liga Süd übernahm Kohfidisch mit einem 2:1-Sieg im Spitzenspiel in Jennersdorf die Tabellenspitze von den Gastgebern, Pani und Zsifkovits drehten einen 0:1-Pausenrückstand in ein 2:1.
»»» Quelle:

So,26.3.2017 - Autor: SC Neudörfl
Email: fussball.burgenland@a1.net

SC Neudörfl - SV Oberloisdorf 2:3 (1:2)

Ersatzgeschwächte Neudörfler verlieren zu Hause die weisse Weste.
Zwanzig Minuten lang spielt man den Gegner zwar an die Wand kann aber nach dem Führungstreffer nicht entscheidend nachsetzen – das sollte sich wieder einmal rächen denn die routinierteren Gäste können per Doppelschlag praktisch diese Begegnung für sich entscheiden. Wobei es beim Ausgleich schon auch ein wenig nach Foul an Torhüter Fleck roch.
»»» Quelle: http://www.sc-neudoerfl.at/?page_id=11216

Sa,25.3.2017 - Autor: Webmaster
Email: fussball.burgenland@a1.net

20.Runde: SV Leithaprodersdorf - SV Neuberg

Ein Flutlichtausfall nach 51 Minuten sorgte gestern für einen Abbruch der Partie Leithaprodersdorf gegen Neuberg. Beim Stand von 2:3 für die Gäste wurde es finster, Schiri Kazanci brach die Parie ab. Über eine Neuaustragung wird frühestens heute entschieden.
»»» Quelle:

Sa,25.3.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Mattersburger gewinnen Test

Der SV Mattersburg besiegte gestern in Lindabrunn den Erste Liga Klub Blau-Weiß Linz in einem Testspiel mit 4:0. Julius Ertlthaler brachte das Team von Trainer Gerald Baumgartner, der einige Stammkräfte wie Stefan Maierhofer, David Atanga oder Lukas Rath schonte, in der ersten Hälfte in Führung (Bild). Im Finish sorgten die eingewechselten Thorsten Röcher (2) und Mario Grgic mit weiteren Toren für eine klare Sache. Positiv: Mike Novak feierte ein 60-minütiges Comeback nach seiner genau vor einem Monat in Salzburg erlittenen Sprunggelenksverletzung - negativ: Manuel Seidl (kippte im Mittwoch-Training um) und Patrick Bürger mussten zusehen. Beide hoffen aber, bis zum Duell mit Ried nächsten Samstag fit zu sein.

»»» Quelle:

Mi,22.3.2017 - Autor: SV Leithaprodersdorf
Email: fussball.burgenland@a1.net

Peter Benes übernimmt beim SV Leithaprodersdorf!

Nach dem Rücktritt von Marcus Schlosser haben die Verantwortlichen schnell reagiert und haben einen neuen Trainer verpflichtet.
Das Burgenland ist „fast“ Neuland
Der 50-jährige UEFA A-Lizenz Trainer Peter Benes ist der neue Mann auf der Leithaprodersdorfer Kommandobrücke. Als Trainer ist für ihn das Burgenland fast Neuland, bis auf den Spielertrainerposten in der Saison 2000/2001 beim ASV Draßburg, bzw. einem Engagement bei Parndorf II in der Saison 2003/2004 hat er keinen Burgenlandbezug. Zuletzt war Benes beim SV Schwechat in der Regionalliga Ost tätig.

»»» Quelle: http://sv-leithaprodersdorf.at/peter-benes-uebernimmt-beim-svl/

Mi,22.3.2017 - Autor: Webmaster
Email: fussball.burgenland@a1.net

SV Wimpassing - FC Deutschkreutz 3:5 (1:3)

Wimpassing ging im gestrigen Nachtrag der Fußball-Burgenlandliga gegen Deutschkreutz durch Topic früh in Führung, kontrollierte die Partie, nach dem 1:1 durch Szaffich aber war die Verunsicherung mit einem Schlag wieder allgegenwärtig. Die Fennes-Elf kam immer mehr auf und noch vor der Pause zu zwei weiteren Toren. Nach dem Anschlusstreffer von Radulovic schwächten sich die Wimpassinger selbst (Gelb-Rot für Ehrenhöfler) - Endstand 3:5!
»»» Quelle:

Di,21.3.2017 - Autor: Webmaster
Email: fussball.burgenland@a1.net

Abgesagte Spiele vom letzten Wochenende(Sa,18.-So,19.03.) neu terminisiert

Burgenlandliga
R. 20| 21.03.| 19:30 SV Wimpassing - FC Deutschkreutz
1.Klasse Nord
R. 14| 17.04.| 16:00 UFC Weiden - UFC Oggau
R. 14| 17.04.| 16:00 SC Gattendorf - SC Kittsee
R. 14| 17.04.| 16:00 FC Jois - ASV Steinbrunn
2.Klasse Nord
R. 14| 17.04.| 16:00 SV Mörbisch - SC Zagerdorf
R. 14| 17.04.| 16:00 ASV Zurndorf - UFC Purbach
R. 14| 17.04.| 16:00 SC Neusiedl 1b - SV Wulkaprodersdf
2.Klasse Mitte
R. 18| 17.04.| 16:00 UFC Sieggraben - SV Lutzmannsburg
»»» Quelle:

Mo,20.3.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

FC Südburgenland - FC Bergheim 1:3 (1:1)

Die Fußball-Damen des FC Südburgenland kämpfen im Jubiläumsjahr um den Klassenerhalt in der Bundesliga, erlitten aber in der ersten Frühjahrsrunde einen herben Dämpfer, verloren gegen Bergheim mit 1:3. Dabei traf Neuzugang Vörös nach nur sieben Minuten zur 1:0-Führung, am Ende gab es aber nichts Zählbares für den Abstiegskampf.
»»» Quelle:

Mo,20.3.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Unterhaus

Wegen Regen fielen am Wochenende in der 1.Klasse Nord gleich drei Spiele aus. Gespielt wurde in Neufeld, wo Hornsteins Marko Aleksic drei Tore zur zwischenzeitlichen 4:0-Führung der Gäste beisteuerte. Neufeld konnte durch einen Doppelpack von Jakub Lukac nur mehr auf 4:2 verkürzen.
In der 1.Klasse Mitte ließen sich Rattersdorf und Steinberg mit dem Toreschießen Zeit: Alle Treffer beim 3:2 der Heimischen fielen in den zweiten 45 Minuten.
In der 2.Klasse Nord sah Großhöflein gegen Oslip nach 50 Minuten wie der sichere Verlierer aus, lag 0:3 in Rückstand. Doch die Gastgeber drehten die Partie, der 4:3-Siegestreffer gelang Billege in Minute 96 (!).
»»» Quelle: