Notizen, Kurz-Berichte - Einträge: 39

Mo,22.5.2017 - Autor: CCM-TV.at
Email: fussball.burgenland@a1.net

FC Andau - ASV Siegendorf 2:2 (1:1)

Der Seewinkel ist der Nabel des heimischen Fußballs.
Der „ewig“-junge Fußball-Schlager FC Andau gegen den ASV Siegendorf lockte am letzten Sonntag wieder die Massen an: 850 Fans sahen eine anspruchsvolle Partie - „und diese vielen fußballbegeisterten Menschen haben sich ein solches Match auch verdient“, meinte nachher etwa Siegendorfs Chef-Trainer Michi Porics. Und mit einem durchaus gerechten 2:2-Remis endete dieses Spiel um den Aufstieg in die Burgenland-Liga! Beide Teams bleiben damit an Leader Wallern drei Runden vor Ende der Meisterschaft in der 2.Liga Nord dran!
»»» Quelle: http://ccm-tv.at/2017/05/22/fussball-fc-andau-vs-asv-siegendorf/

So,21.5.2017 - Autor: SV Oberwart
Email: fussball.burgenland@a1.net

SV Oberwart - ASV Draßburg 0:1 (0:0)

OBERWART GIBT WICHTIGE 3 PUNKTE AB Der SV Oberwart spielte zwar phasenweise gut mit und fand auch einige Chancen vor. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Den einzigen Treffer bei der 0:1-Niederlage erzielte Elmir Hrustanbeogic für den ASV Draßburg in der 64. Minute. Die Elf von Trainer Robert Horvath hat sich zwar noch immer nicht aufgegeben, es bleibt aber nur mehr ein Funke der Chance und Hoffnung auf den Klassenerhalt. Der Gang in die 2. Liga Süd wird immer wahrscheinlicher.
»»» Quelle: http://www.sv-oberwart.at/

Mo,15.5.2017 - Autor: CCM-TV.at
Email: fussball.burgenland@a1.net

SV Antau - ASK Hirm 1:0 (1:0)

„El Clasico“ mit 1:0 an Antau
Wieder einmal Massenbesuch bei einem Zweit-Klassler-Spiel im burgenländischen Fußball-Geschehen: gut und gern 600 Fans waren zum „El Clasico“ zwischen dem SV Antau und dem ASKÖ Hirm in’s Antauer Rupa-Stadion gekommen! Es wurde alles geboten, was so ein Derby zu bieten hat – nur eines fehlte, die Torflut! Dennoch aber sorgte eine rassige Szene für das einzige Tor – und zwar zugunsten des Heimvereins“! Den Hands-Elfmeter verwandelte Karl Gerdenich souverän zum 1:0-Erfolg der Antauer, denen damit für das 0:1 im Herbst in Hirm die Revanche gelungen ist!
»»» Quelle: http://ccm-tv.at/category/sport/

Mo,15.5.2017 - Autor: David Marousek - Bezirksblätter
Email: fussball.burgenland@a1.net

SV Güssing - UFC Jennersdorf 3:0 (0:0)

Mit 3:0 setzte sich die Winkelbauer-Truppe gegen den UFC Jennersdorf durch
Im Freitags-Abend Spiel konnte der SV Güssing den UFC Jennersdorf im Titelkampf mehr als nur ärgern. Nach der torlosen ersten Halbzeit ging es nach dem Seitenwechsel ordentlich zur Sache. Durch einen Doppelschlag von Roman Rasser und Kevin Zambo gingen die Hausherren mit 2:0 innerhalb von nur fünf Minuten in Führung.
Nach einem Foulspiel von Jennersdorf-Torhüter Kevin Gumhold gab es außerdem noch einen Strafstoß, den Kapitän Philipp Lang zum 3:0 verwertete.
»»» Quelle: https://www.meinbezirk.at/

Mo,15.5.2017 - Autor: SV Eltendorf
Email: fussball.burgenland@a1.net

Rainer nicht mehr Trainer!

Das gestrige 0:11-Debakel blieb nicht ohne Folgen, Rainer Pummer II hat heute sein Traineramt niedergelegt. Bis morgen Nachmittag soll die Entscheidung darüber getroffen werden, wer für die restlichen vier Partien auf der Trainerbank Platz nehmen wird.
»»» Quelle: http://www.sv-eltendorf.at/

So,14.5.2017 - Autor: SC Wallern
Email: fussball.burgenland@a1.net

UFC Tadten - SC Wallern 1:1 (0:1)

Im Derby nur ein Remis für Wallern gegen Tadten bei super Fußballwetter! Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Müllner und der gelb roten Karte vor Mravacs nahm Wallern das Heft in die Hand. Nach einem schönen Paß von Janisch Dominik erzielt Michael Michlits vom 16 er mit einem herrlichen Schuß die Pausenführung für Wallern in der 42 Minute. Nach dem Wechsel versuchte Tadten dem Spiel eine Wende zu geben. Eine sehr harte gelb rote für Walter Engelbert und einem Kopftor des eingewechselten Sebastian Pichler gab es im Großen und Ganzen ein gerechte Remis.
Fazit: Wallern verlor wiederum 2 Punkte für den Meistertitel und Tadten ist nicht mehr zu retten.
»»» Quelle: http://www.geomix.at/verein/usc-wallern/

Mi,10.5.2017 - Autor: CCM-TV.at
Email: fussball.burgenland@a1.net

Fußball: Raiffeisen Sumsi Cup 2017

Seit rund 40 Jahren wird in den burgenländischen Volksschulen eine Fußballmeisterschaft ausgetragen. Zum ersten Mal unterstützt dabei Raiffeisen mit dem Raiffeisen Sumsi Cup den Bewerb. Am 20.Juni 2017 spielen dann die 8 besten Mannschaften aus den Bezirken in Gols um den Titel und den Raiffeien Sumsi Wanderpokal.
»»» Quelle: http://ccm-tv.at/

So,7.5.2017 - Autor: Krone
Email: fussball.burgenland@a1.net

Luft wird sehr dünn

Durch das 1:4 gegen die Vienna steckt Neusiedl weiter im Tabellenkeller der Fußball-Ostliga fest. „Es geht nur, wenn alle in den kommenden Spielen über ihre körperlichen Grenzen hinausgehen“, sagt Trainer Gerhard Gmasz.
»»» Quelle:

So,7.5.2017 - Autor: ccm-tv.at
Email: fussball.burgenland@a1.net

UFC St.Georgen - UFC Tadten 1:1 (1:1)

Nur Remis für „Schurldorfer“. Drei Punkte hatte sich UFC St.Georgen-Trainer Rolf Meixner gegen den Letzten, UFC Tadten, erhofft, nur ein Zähler aber ist daraus im Heimspiel geworden! Die Seewinkler gingen schon in Minute 5 durch einen schweren Fehler von Keeper Lukas Mock in Führung – Viktor Kornaj staubte ab. Der Ausgleich (und zugleich der Pausen- und Endstand von 1:1) fiel in Minute 42 aus einem Foul-Elfmeter, den Lukas Mössner verwandelte!
»»» Quelle: http://ccm-tv.at

Sa,29.4.2017 - Autor: Webmaster
Email: fussball.burgenland@a1.net

SV Stegersbach - SV Leithaprodersdorf 9:1 (5:1)

„Kegelabend“ in Stegersbach! Einen „Kegelabend“ erlebten die Fans gestern in Stegersbach. Die Gastgeber überrollten
Leithaprodersdorf mit 9:1! „Wir haben aus einem Guss gespielt, Leithaprodersdorf hatte unserem Spiel nichts entgegenzusetzen“, sagte Helmut Siderits, Sportlicher Leiter in Stegersbach. Eine Sensation lieferte Wimpassing, bezwang die Mattersburg-Amateure mit 3:1, Frank Egharevba traf doppelt. Parndorf II konnte vom Patzer der SVM-Fohlen nicht profitieren, der Tabellenführer musste sich zuhause Eberau mit 1:2 geschlagen geben. Das Goldtor erzielte der eingewechselte Spirk.
»»» Quelle:

Mo,24.4.2017 - Autor: Webmaster
Email: fussball.burgenland@a1.net

Unglaublich! Salzburg gewinnt Youth-League-Finale 2:1 gegen Benfica

Das U19-Team von Österreichs Meister Red Bull Salzburg hat am Montag die UEFA Youth League gewonnen. Die "Jung-Bullen" siegten im Endspiel in Nyon gegen Benfica Lissabon mit 2:1 (0:1). Die Treffer zum Triumph im wichtigsten europäischen Nachwuchs-Clubbewerb erzielten die "Joker" Patson Daka (70.) und Alexander Schmidt (75.). Ze Gomes hatte Benfica in der 29. Minute in Führung gebracht.
»»» Quelle:

So,23.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Trainer Wachter wurde nach 0:5 gegen Rapid II beurlaubt!

Manfred Wachter ist seit gestern nicht mehr Trainer in Neusiedl, dazu hat sich der Vorstand nach dem 0:5 gegen Rapid II durchgerungen. „Es ist keine Trennung im Bösen“, betont Manager Lukas Stranz, „aber die Mannschaft braucht einen neuen Impuls.“ Den soll Gerhard Gmasz bringen, der im Sommer ohnehin das Traineramt übernommen hätte. „Wir waren schon in der Vergangenheit mit ihm in Kontakt, jetzt hat es zum Glück geklappt.“
»»» Quelle:

Sa,22.4.2017 - Autor: Dr. Harald Reiszner
Email: fussball.burgenland@a1.net

Presseaussendung zum Lizenzierungsverfahren!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der SC Ritzing zieht mit 21.04.2017 seinen Lizenzantrag bei der Österreichischen Fußball Bundesliga zurück.
Es war dem SC Ritzing leider nicht möglich für einen befristeten Zeitraum vom 30.04.2017 (Tag des Lizenzentscheids) bis zum 08.06.2017 (Frist für die Fertigstellung der Flutlichtanlage - Upgrade auf 800 LUX) ein Ausweichstadion zu evaluieren.
Dies ist umso bedauerlicher, als ein Bundesligaspielbetrieb erst ab Mitte Juli 2017 stattfinden würde.
Auch innerhalb des Burgenlandes, konnte für den gennanten Zeitraum kein Ausweichstadion aus mangelnder Solidarität gefunden werden, und auch weitere Optionen wie (Wr. Neustadt oder die Anlage des FAC) schieden bedingt durch Wettbewerbsinteressen aus.

Mit sportlichen Grüßen
Dr. Harald Reiszner
Obmann des SC Ritzing
»»» Quelle: http://www.sc-ritzing.at

Fr,21.4.2017 - Autor: Krone
Email: fussball.burgenland@a1.net

Finale! Salzburgs Jungstars werfen Barcelona raus

UEFA-Youth-League!
Einfach sensationell! Red Bull Salzburgs Jungstars sind in der UEFA Youth League einfach nicht zu stoppen. Auch der große FC Barcelona, dessen Nachwuchsschmiede als die beste der Welt gilt, hatte kein Rezept gegen die Jungbullen. Die gerieten zwar 0:1 in Rückstand aber gewannen letztlich hochverdient mit 2:1. Am Montag geht es im Endspiel entweder gegen Real Madrid oder gegen Benfica Lissabon.


»»» Quelle:

Fr,21.4.2017 - Autor: Stefan Schnittka - Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Neusiedl droht die Grippewelle

Durch das 0:1 bei Schlusslicht St.Pölten Juniors verpasste Neusiedl den Sprung aus dem Tabellenkeller der Regionalliga Ost. Schon wieder, ist man geneigt zu sagen. Denn obwohl die Wachter-Truppe in allen Spielen der Frühjahrssaison gefällig mitspielte, schaute nur selten Zählbares heraus. „Dass wir eine Woche nach dem 3:0 gegen Schwechat verlieren, war bitter“, sagt Wachter. Trotzdem wird er nicht müde, zu betonen, dass die Mannschaft gut arbeite: „Stimmung und Intensität im Training passen. Wir müssen einfach weiterarbeiten, dann werden wir uns auch selbst belohnen!“ Die Vorzeichen vor dem heutigen Duell mit Rapid II könnten jedenfalls besser stehen. „Christ fehlt fix, bei ihm steht eine Operation im Raum“, verrät der Trainer. Dazu waren die „Sechser“ Wang und Enguelle zuletzt krank. „Fallen sie aus, wird’s für uns doppelt schwer.“ Ritzing will sich beim Sportklub für die jüngste Heimpleite rehabilitieren.
»»» Quelle:

Fr,21.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

Oberwart ist in Leithaprodersdorf gefordert

Mit einem Auswärtssieg besteht weiter Hoffnung! Während sich Schattendorf auf den Gang in die 2.Liga vorbereitet, hat Oberwart im Abstiegskampf der Burgenlandliga Oberwasser. In Leithaprodersdorf nimmt die Mannschaft von Trainer Robert Horvath den nächsten Sieg ins Visier. Parndorf II winkt mit einem Erfolg in Deutschkreutz die Tabellenführung.
Das 4:0 über Horitschon war ein Fingerzeig. Oberwart hat noch nicht aufgegeben, vielmehr die letzten drei Spiele nicht verloren, sieben Punkte geholt! Gelingt in Leithaprodersdorf der nächste „Dreier“, setzt man Wimpassing und Eberau gehörig unter Druck. Deutschkreutz geht als Außenseiter in das Heimspiel gegen Parndorf II. „Wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen“, verspricht Trainer Roman Fennes, der fünf Mann vor geben muss. Ob in Schattendorf gegen St.Margarethen gespielt werden kann, entscheidet erst heute die Kommissionierung.
»»» Quelle:

Di,18.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SV Leithaprodersdorf - SV Neuberg 3:3 (2:3)

Punkteteilung im Nachtrag
Die restlichen 39 Minuten zwischen Leithaprodersdorf und Neuberg brachten in der Burgenlandliga gestern nur einen Treffer. Dragan Markic sorgte für den 3:3-Endstand.

Im ersten Halbfinale des BFV-Cups gewann Wimpassing in Eberau 3:1, das zweite zwischen Draßmarkt und Neusiedl findet am 16. Mai statt.
»»» Quelle:

So,16.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SC Ritzing - FC Stadlau 0:2 (0:1)

Ritzing musste gegen Stadlau wegen Krankheit oder Verletzungen gleich auf acht Kaderspieler verzichten. Das Resultat: eine 0:2-Heimniederlage, mit der man die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga Ost an die Vienna verlor. „Das war ein Ostergeschenk von uns“, sagte Manager Hochstaffl.
»»» Quelle:

So,9.4.2017 - Autor: Krone
Email: sport.burgenland@kronenzeitung.at

SC Pinkafeld - ASV Draßburg 0:4 (0:2)

Fünfter Sieg! Draßburger bleiben im Frühjahr weiterhin ungeschlagen. Draßburg feierte in Pinkafeld einen klaren 4:0-Sieg.
Draßburg ging in Pinkafeld durch einen Pichler-Elfer früh in Führung, Derdak erhöhte noch vor der Pause per Kopf auf 2:0 – die Vorentscheidung. Durch das 4:0, den fünften Sieg im sechsten Spiel im Frühjahr, festigte die Mannschaft von Trainer Josef Kühbauer Platz drei in der Tabelle.
»»» Quelle:

So,9.4.2017 - Autor: SV Eltendorf
Email: fussball.burgenland@a1.net

ASK Horitschon - SV Eltendorf 0:3 (0:1)

Klare Sache im Mittelburgenland! Treffer von Béli (Elfer), Kovacs und Golenja bescherten uns einen klaren 3:0-Erfolg über den ASK Horitschon. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen die Mittelburgenländer drehten wir diesmal den Spieß um. Bereits in der 10. Minute gelang uns der Führungstreffer, als nach einem Foul an Kovacs im Strafraum Béli den fälligen Strafstoß zum 0:1 in die Maschen setzte. Unsere Nummer 10 war dann Assistgeber zum 0:2, als Kovacs einen Eckball von "Milo" per Kopf versenkte (58.). Für den Schlusspunkt sorgte Golenja (86.).

»»» Quelle: http://www.sv-eltendorf.at/