SV Oberwart: „Noel passt in unser System“

Noel Kustor, ehemals in Horitschon und Draßburg tätig, wechselt zum SV Oberwart.
Mit voller Fahrt ins Informstadion. Noel Kustor (r.) wechselt über die Winterpause aus Sopron in Richtung des Burgenlandliga-Herbstmeisters aus Oberwart. Dabei übernimmt der 25-jährige Angreifer die offene Planstelle des an einer Knieverletzung laborierenden Lukas Kantauer.
Foto: Martin Ivansich

Der Burgenlandliga-Herbstmeister aus Oberwart schaffte erste Zugangs-Fakten für die Rückrunde 2022. Nach einigen Abgängen – Laszlo Sütö (Karriereende), Tobias Glösl (Schlaining), Paulo Jani (Siegendorf) und Thomas Kandlhofer (Waldbach) – reagiert man auf den verletzungsbedingten Ausfall von Lukas Kantauer und holt sich neben dem bis zur Winterpause in Schlaining tätigen Linksfuß Jakob Waldherr auch Angreifer Noel Kustor neu ins SVO-Boot.

Dieser ist im Burgenland… <<< weiterlesen…

Autor: