Ein Abwehrchef für SC Apetlon

Foto: Filip Alilovic wechselt vom SV Wulkaprodersdorf zwei Ligen höher. Er verstärkt das Viertl-Team im Kampf gegen den Abstieg.

Die Abwehr war im Herbst eine der Großbaustellen der Apetloner. 24 Gegentore in 12 Spielen – rasch war klar, dass der im Sommer als Abwehrchef engagierte Karim Nabout zu unerfahren – und in Summe zu schwach – war, um eine Defensive zu leiten. Gemeinsam mit Mario Strakos wurde er nach dem letzten Herbstspiel verabschiedet.
Seither war man auf der Suche nach einem neuen Mann, der die Abwehr dirigieren kann. Fündig wurden die Apeltoner jetzt in Wulkaprodersdorf: Der 28jährige Österreicher Filip Alilovic kennt das Fußball-Burgenland…