„Fußballverrückte sind am Werk”

2.Liga: SV Schattendorf erweitert Trainerstab • Gruber und drei Spieler neu
Eigentlich ist Alexander Bernhardt ein sehr umsichtiger Rhetoriker, keinesfalls meinungsscheu, aber doch eher besonnen in seiner Wortwahl. Schrille Schlagzeilen produziert der Obmann des SV Schattendorf jedenfalls nur selten mit seinen öffentlich formulierten Aussagen. Dennoch gilt für den 39-jährigen, die Meisterschaft für den SV Schattendorf in der 2.Liga Mitte fix zu machen.

Es wird noch eine harte Arbeit“, ist sich Bernhardt sicher. Die sportliche Herausforderung für den Herbstmeister: vier Punkte Vorsprung ausbauen bzw. zumindest halten. Ein neuer Herausforderer auf dem Weg zum Meistertitel könnte auch Corona werden. „Die vergangenen Tage waren schon auch nervenaufreibend“, meint Bernhardt zur zuletzt umstrittenen 25 Personen-Regel und ergänzt: „Der gesamte Verein hielt sich allerdings strikt an die Vorgaben:“ Testspiele gegen ASK Klingenbach und SC Mannswörth wurden deshalb abgesagt. Am Samstag konnte erstmals gegen Burgenlandligaklub SC Ritzing (1:4) getestet werden.

Beeindruckendes Saisonflnish
Und der 1926 gegründete Klub hofft bis zum Saisonstart am 4.März beim SV Oberloisdorf auf den seligen Normalzustand. Wobei der Titelkampf keine schwierige Rechenaufgabe und auch nicht zur Gewissensfrage für den SV Schattendorf werden soll. Die Steilvorlage hat sich der Klub mit sechs Siegen in den letzten sechs Spielen selbst gegeben. Nichts will die Klubführung dem Zufall überlassen. So glückte das Feilen an dem einstigen Sorgenkind, dem Defensivverhalten, und auch das schon sehr gute Umschaltspiel wurde durch das vorhandene und spielerisch gehobene Fachpersonal zum Trumpf – welches eine Aufwertung bekommt: Mit Mario Seckel (ASK Weppersdorf) wird die Innenverteidiger-Position aufgrund des Abgangs von Bence Orzagh und Sylvester Heuberger neu besetzt. Timo Rzucidlo schloss sich dem SC Bad Sauerbrunn an. Ebenfalls neu im Team: Pascal Wirth (SV Wimpassing) und der 57-jährige Akademie-Angreifer Lazar Erak. Beiden attestiert Obmann Alexander Bernhardt vielversprechendes Talent. Personalzuwachs im Trainerstab, der nun für den Klubchef ein geschlossen harmonisches Bild abgibt, ist die Benennung vom ehemaligen SC Wiesen-Trainer Dominik Gruber zum Co-Trainer der U23-Elt der somit Denis Hergovits unterstützen wird.

Somit umfasst das gesamte Trainerteam mit Cheftrainer Alfred Wagentristl, Christian Freiler, Raimund Krumai, Dennis Hergovits, Dominik Gruber und den beiden Torhütertrainem Christoph Barilich und Christian Tschürtz sieben Personen. „Das klingt vielleicht etwas viel, aber das Budget wird dadurch nicht erheblich belastet Es sind hier vielmehr Fußballlverrückte am Werk‘; sieht sich der spielende Obmann zwischen den Pfosten Alexander Bernhardt hier bestens aufgestellt und mit einem klaren Ziel vor Augen: die Burgenlandliga

Autor: Oliver Frank Oliver Frank

Foto: SV Schattendorf