Auch in Neckenmarkt war unsere Mannschaft nicht zu biegen

SV Loipersbach – UFC Neckenmarkt 0:4 (0:1)
Unsere Blues waren von Beginn an überlegen. Doch auch die Heimischen zeigten sich zunächst mutig und wollten mit frühem Pressing uns unter Druck setzen. Doch wir konnten uns stets spielerisch befreien.

Mit Fortdauer des Spiels zog sich Neckenmarkt aber immer weiter zurück. Doch uns fehlten die Lösungen im letzten Drittel, um zum Torerfolgt zu kommen. In der 22.min dann das 0:1. Eine Kombination über die Seite, gefühlvoller Chipball von Pados auf den aus der zweiten Reihe gestarteten Marcel Tschürtz und dieser setzte einen platzierten Kopfball aus ca. 11 Metern in die Maschen.
Danach hatten wir einige gute Chancen aus dem Spiel und auch aus Eckbällen, konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. Unsere Defensive war zwar wenig gefordert, blieb aber stets aufmerksam und sehr souverän. Der UFC hatte lediglich eine gute Aktion, die aber nichts einbrachte.

Kurz nach der Halbzeit erzielte Zoltan Varga das 0:2. Abermals schöner Pass von Pados in den Lauf von Varga und dieser setzte sich im 1:1 gekonnt durch. Danach war der Bann gebrochen und wir erspielten uns zahlreiche gute Chancen. In der 67.min das 0:3. Über Peter Lentavits und Varga kam der Ball zu Marcel Tschürtz, dieser überdribbelte seinen Gegenspieler und spielte einen schönen Stangelpass auf Michael Gerdenitsch, der mit seinem Premierentreffer in der Kampfmannschaft das 0:3 besorgte. Das 0:4 erzielte Peter Lentavits, ebenfalls sein Premierentreffer in der Ersten…

Autor+Foto: SV Loipersbach – Facebook

Am Bild unsere Torschützen von links nach rechts: Michael Gerdenitsch, Zoltan Varga, Marcel Tschürtz, Peter Lentavits