„Ein fitter Pusic erhöht unsere Möglichkeiten“

Erstmals machte der Stürmer in Mattersburg die Vorbereitung mit – Die Torgefahr des 32-Jährigen ist Trainer Ponweiser willkommen!
Zwar hat es bis eine Woche nach dem Vorbereitungsbeginn gedauert, ehe sich Martin Pusic mit dem SV Mattersburg auf einen neuen Vertrag bis Sommer 2021 geeinigt hatte, dennoch macht der Stürmer im Training einen so starken Eindruck wie noch nie, seit er bei den Burgenländern ist. Der Grund liegt auf der Hand: Bevor er letztes Jahr im September nach dem verpatzten Saisonstart beim SVM anheuerte, war er vereinslos und hatte somit eine Sommer-Vorbereitung verpasst. Und im Winter zog er sich gleich am ersten Trainingslager-Tag in Portugal eine Knöchelverletzung zu, weshalb er bis zum Rückrundenstart ausfiel. Trotzdem war der ehemalige Norwegen-Legionär mit neun Treffern bester Mattersburger Saison-Torschütze.
In der aktuellen Spielzeit warf ihn dann eine Knieverletzung im Herbst zurück. „Aber jetzt fühle ich mich gut“, brennt der 32-Jährige, den Trainer Franz Ponweiser „als reine Vorsichtsmaßnahme“ am Samstag aus dem Training genommen hatte, aufs Frühjahr: „Für uns stehen ganz wichtige Spiele an – ich hoffe, dass ich der Mannschaft helfen kann.“ Was auch Ponweiser tut, denn eines ist ihm klar: „Ein fitter Pusic erhöht unsere Möglichkeiten.“

Autor: Wolfgang Haenlein
Foto: SV Mattersburg

…zurück