Draßburg-Coup für die Offensive

▶ Ostligist holte Tomislav Ivanovic als neuen Kreativgeist
▶ Marko Nikolic kommt auch
Mit seinem langjährigen Klub Siegendorf erzielte der Offensivmann keine Einigung, deshalb schlug jetzt Draßburg zu! Tomislav Ivanovic wird die Kreative beim Ostligisten beleben…

„Wenn so ein Spieler zu haben ist, muss man sich das natürlich anschauen und im besten Fall zugreifen“, sagt Draßburg-Coach Michael Porics. Der Ivanovic bestens kennt, ihn schon bei Siegendorf betreute. „Er hat sich in den letzten Jahren aber gehörig gesteigert und auch weiterentwickelt!“ Präsident Christian Illedits freut sich auch auf den Neuzugang. „Er kann eigentlich alles, ist mit dem Ball richtig stark. Verwunderlich, dass Siegendorf ihn ziehen hat lassen.“
Zudem legte man für die Baustelle Angriff noch einmal nach, verpflichtete Marko Nikolic (27). Der Kroaten-Bomber kommt von NK Krizevci, kickte aber bereits im Burgenland, unter anderem für Neuberg. „Unser Co-Trainer Denis Kulovits kennt ihn, hat den Kontakt hergestellt“, so Illedits. Wohl zwei Volltreffer für Draßburg. „Wir haben in der Offensive deutlich zugelegt. Das sind die beiden Spieler, die uns gefehlt haben“, ist Illedits zufrieden.

Siegendorf schlug zu
Der rot-goldene Liga-Konkurrent Siegendorf – der mit Höller, Bartholomay und Ivanovic wichtige Spieler verlor – schlug jetzt doppelt am Transfermarkt zu. Armin Pester kommt von Ritzing, Lukas Dostal wurde von Traiskirchen geholt. „Wir sind aber noch nicht fertig“, sagt Klub-Boss Peter Krenmayr.

…zu den Transfer u. Testspiele

Autor: Thomas Steiger – Krone E-paper
Foto: Mario Urbantschitsch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code