Klare Sache im Schlager!

▶ Parndorf fertige Oberwart dank starker zweiter Hälfte gleich 4:0 ab
▶ Deutschkreutz schlug Güssing glatt 5:0, bleibt an der Tabellenspitze
Was für ein Statement von Parndorf! Die Hafner-Elf feierte im Schlager der Fußball-Burgenlandliga einen klaren 4:0-Erfolg über Oberwart!

In einer zerfahrenen, ausgeglichenen ersten Hälfte auf Augenhöhe, war es Parndorfs Neuzugang Puster, der schon zuletzt in Mark Allhau mit zwei Toren zum Matchwinner avancierte, der im Strafraum regelwidrig gelegt wurde. Sulc verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0 (11.). „Unser Königstransfer bis jetzt“, lobte der Sportliche Leiter Simon Knöbl zur Pause. Bis dahin sah er zwar bemühte Oberwarter, die beste Chance in Hälfte eins hatte aber Umprecht, der nach einer halben Stunde nach Zuspiel von Augustini den Ball übers Tor jagte.

Nach dem Wechsel legten die Heimischen aber zwei Gänge zu! Erst erhöhte Charizopulos kurz nach Wiederbeginn auf 2:0 (49.), dann machten Mario Wendelin, der erstmals nach seiner Verletzungspause wieder traf (62.) und der eingewechselte Thüringer (80.) die Sache zu einer klaren Angelegenheit. „Das war richtig gut“, lobte auch Knöbl.

Deutschkreutz untermauerte mit dem gestrigen 5:0-Erfolg in Güssing seinen Status an der Tabellenspitze. Tobias Szaffich traf für die Gäste doppelt.

Erstmals angeschrieben in der neuen Saison hat mit dem 2:1-Heimsieg gegen Aufsteiger Rudersdorf nun auch Kohfidisch. Die rote Laterne wandert damit nach Horitschon, das heute zum Abschluss der Runde Klingenbach empfängt.

Autor: W. Haenlein/F. Cerny