3:1 – ASV Draßburg im Derby dominant

Regionalligaklub ASV Draßburg hat das im Vorfeld als eng prognostizierte Lokalderby mit Burgenlandligaklub SV Schattendorf am Dienstagabend klar und deutlich mit 3:1 für sich entschieden. Matchwinner war der eingewechselte Marko Nikolic mit zwei Treffern. Somit steht der BFV-Cup-Finalist in der 3. Runde, die am Nationalfeiertag ausgetragen wird.

Es war ein enges Spiel zwischen dem Ostligaklub und Burgenlandligklub im Schattendorfer Grenzstadion erwartet worden – doch davon war speziell in der 2. Hälfte nichts zu sehen. Zu Beginn sahen die rund 200 Zuschauer das, was zu erwarten war. Der ASV Draßburg übernahm vom Anpfiff weg die Spielkontrolle und versuchte zu Beginn meist über weite und diagonale Bälle hinter die tiefstehenden Schattendorfer Mannschaft zu kommen. Doch die besten Möglichkeiten in der 1. Halbzeit hatte der SV Schattendorf. Matyas Krizsonits hatte zwei große Möglichkeiten, agierte entweder zu zaghaft oder sein Torabschluss fiel zu ungenau aus.

Per Lattenpendler zur Führung
Doch gerade, als sich der SV Schattendorf zu Beginn der 2. Halbzeit auf Augenhöhe zu bewegen schien, schlug die Gästeelf um Trainer Michael Porics zu. Nach einem weiten Einwurf stand der zur Pause eingewechselte Marko Nikolic vor Torhüter Alexander Bernhardt und sorgte per Lattenpendler für die Gästeführung – 0:1 (50.). Es war zugleich der Auftakt in eine Drangphase des ASV Draßburg, mit der die Gastgeber in manchen Situationen überfordert waren. Der auffällige Florian Krutzler sorgte für Vorentscheidung (56.) – 0:2.

Der SV Schattendorf konnte nur phasenweise für Entlastung sorgen. Jedoch entstand kaum Gefahr, ebenso nicht aus den wenigen Umschaltmomenten. So hatte der ASV Draßburg zwischenzeitlich viel mehr Ballbesitz und kreierte daraus auch Torgefahr. Eine weitere Chance nützte Doppel-Torschütze Marko Nikolic (72.) mit einem satten Flachschuss. Damit schien alles entschieden, doch die Elf um Trainer Alfred Wagentristl kam nochmal ran: In Minute 89 sorgte Darko Anicic für das Ehrentor (89.).

Aufsteigerduell wartet
Am Wochenende wartet für bei Teams der Liga-Alltag: Der SV Schattendorf empfängt den USVS Rudersdorf zum Aufsteigerduell (Sa., 18 Uhr) und der ASV Draßburg hofft im Heimspiel gegen FC Marchfeld (Fr., 19 Uhr) auf den ersten Saisonsieg.

 
Autor+Foto: Oliver Frank Oliver Frank