Der Meister spendet

Salzburgs Spieler setzen in der Corona-Krise ein besonderes Zeichen – Bundesliga prüft mögliche Szenarien für weiteren Saisonverlauf.

Die Stars von Serien-Meister Salzburg setzen in der Corona-Krise ein starkes Zeichen: Die Spieler und der komplette Trainerstab der Bullen haben sich dazu entschlossen, eine Initiative zu starten und einen Teil ihres Gehalts ab sofort für den guten Zweck zu spenden. Pro Monat kommt dadurch eine stattliche Summe im sechsstelligen Bereich zusammen. Der Verein richtet mit dem gespendeten Geld einen Fonds ein, der dafür genutzt wird, in Not geratenen Menschen finanziell unter die Arme greifen zu können. Mit ihrer Aktion sind die Bullen in äußerst prominenter Gesellschaft. Zahlreiche internationale Topklubs wie Bayern München, Dortmund, Juventus oder Barcelona haben sich ebenfalls in den letzten Tagen und Wochen dazu entschlossen, einen Teil ihres Gehalts zu spenden.

Experten am Wort
Die Bundesliga prüft indes mögliche Szenarien für den weiteren Saisonverlauf. Sowohl im Falle eines Abbruchs der Meisterschaft als auch mögliche Fortsetzungsvarianten. Eine sportliche Lösung ist zwar im Sinne aller Beteiligten, die Bundesliga und der ÖFB geben aber zu bedenken, dass die Bundesregierung und ihren Experten das letzte Wort haben.

Autor: Ch.Nister – Krone
Foto: FC Red Bull Salzburg

…zurück