Auch die Amateure dürfen aufwärmen

ÖFB. Auch im Amateurfußball erfolgt ab dieser Woche die schrittweise Rückkehr auf den grünen Rasen. Trainingseinheiten unter strengen Schutzmaßnahmen sind vorgesehen. ÖFB-Präsident Leo Windtner stellte den Vereinen immerhin einen Meisterschaftsstart im Herbst in Aussicht. Der ÖFB will seinen 2.200 Vereinen Handlungsempfehlungen unter dem Titel „Anleitungen zum Restart“ geben.

So funktioniert das Training im Amateurfußball
Training für Vereine ab 15. Mai möglich – 11 Handlungsempfehlungen
Das Sportministerium hat angekündigt, dass der Trainingsbetrieb im Fußball in Österreich ab Freitag (15. Mai) für alle Beteiligten auf freiwilliger Basis – und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben – wieder hochgefahren werden kann. Damit wären erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wieder Kleingruppentrainings auch für alle Landesverbands-Vereine in Österreich möglich.

Bedingung dafür ist die dementsprechende Verordnung der Bundesregierung, deren Veröffentlichung spätestens für 14. Mai erwartet wird. Darin enthalten: Notwendige Einschränkungen, die eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus verhindern sollen, und weitere Vorgaben, wie etwa die maximale Größe der Trainingsgruppen.

Handlungsempfehlungen und Übungskataloge kostenlos zum Download!

Der ÖFB hat gemeinsam mit den Landesverbänden 11 Handlungsempfehlungen erarbeitet, die die Vereine bei der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unterstützen sollen. Dabei steht natürlich die Gesundheit und die Sicherheit aller Personen auf unseren Fußballplätzen an oberster Stelle.

Neben den 11 Handlungsempfehlungen, die eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Sportdirektor Peter Schöttel und Mag. Klaus Mitterdorfer ausgearbeitet hat, wurden von der Direktion Sport des ÖFB als Anregung auch mehrere Übungskataloge und einen Teamwettbewerb erstellt. Diese sollen veranschaulichen, wie ein abwechslungsreiches und sinnvolles Training trotz aller Einschränkungen in der Zeit möglich sein kann.

Weitere Schritte bis hin zum „normalen Trainings- und Spielbetrieb“ könnten bereits in den nächsten Wochen folgen. Bis es so weit ist, müssen jedoch die nun geltenden Handlungsempfehlungen eingehalten und regelmäßig überprüft werden.

Quelle+Autor: ÖFB

…zurück