In nur 44 Tagen ins Ziel

▶ Mit durchgehend englischen Wochen will die Fußball-Bundesliga ihre Saison im Eiltempo beenden ▶ Cupfinale am 29.Mai ▶ Die erste Runde des Neustarts am 2./3.Juni ▶ Letztes Play-off-Spiel am 15.Juli.

66 Tage nach dem letzten Ligaspiel machten die Verantwortlichen gestern Nägel mit Köpfen – die Fußball-Bundesliga wird mit einem vollbepackten Terminplan im Höchsttempo zu Ende gespielt! Das lässt für den Notfall auch Raum für Verlegungen, bei einem möglichen Abbruch gibt es keinen Meister. Die Verhandlungen über Livespiele im ORF laufen.

Schalter umlegen, doppeltes Tempo! So will die Bundesliga in den turbulenten Zeiten die Saison retten:
▶ Das Cupfinale zwischen Salzburg und Zweitligist Lustenau steigt am 29.Mai.
▶ Der Neustart der Liga beginnt am 2.Juni – nur 44 Tage später am 15.Juli findet bereits das dritte und letzte Play-off-Spiel (jene davor steigen am 8. und 11.Juli) um einen Europacup-Startplatz statt.
Womit auf zwei Klubs 13 Liga-Auftritte warten – für die ersten 13 Runden der Saison 2019/20 hatte man immerhin noch 100 Tage benötigt. „Der Plan ist auch so eng, um eventuell einen Zeitpolster bis Ende Juli zu haben“, so Bundesliga-Vorstand Ebenbauer.
Das angedachte Trainingslager in Quarantäne vor dem Start ist hinfällig, ein Vorbereitungsspiel muss den Klubs reichen. Die Verhandlungen zwischen Rechte-Inhaber Sky und dem ORF bezüglich Geisterspielen im Free-TV laufen: „Wir sind natürlich interessiert, Bundesligaspiele live zu zeigen. Auch unter Corona-Bedingungen. Freilich gilt es, die sorgsame Gebarung mit den Gebühren-Geldern abzuwägen“, so ORF-Sportchef Trost zur „Krone“.
Während über fünf mögliche Wechsel diskutiert wird, bereits fix: Die Trainer müssen keine Schutzmasken tragen, im Out gelandete Bälle werden desinfiziert.

Autor: Florian Gröger
>br>
Foto: SV Mattersburg

…zurück