Ein Freudentag für die Fußball-Welt!

▶ Heute großer Neustart in der ersten und zweiten deutschen Liga
▶ Neu sind die Geisterspiele, alt die Jagd auf den Titelfavoriten Bayern
▶ UEFA-Präsident Čeferin spricht von einem „leuchtenden Beispiel“

Neustart in Deutschland – aber ein normaler Spieltag wird das nicht! Was bewegt, was interessiert:
▶ Keine Fans im Stadion: Auf dem gesamten Stadiongelände dürfen sich zeitgleich maximal 300 Personen aufhalten, das Gebiet wird dabei in drei Zonen unterteilt: Stadioninnenraum, Tribüne und Außengelände, in jeder Zone dürfen sich höchstens 100 Menschen befinden.
▶ Titelkampf: Die Bayern peilen den achten Meistertitel in Serie an. Das Starensemble von Trainer Hansi Flick geht mit dem von einer Knieverletzung genesenen Torjäger Robert Lewandowski als Favorit in die letzten neun Spieltage. Erste Jäger sind Dortmund und Leipzig.
▶ Prestigeduell: Dortmund gegen Schalke ist heute der erste große Hit – und das erste Revier-Geisterderby der Geschichte. „Ein Derby ohne Zuschauer, da blutet einem schon das Herz“, bekannte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.
▶ „Salzburg-Duell“: Die beiden Ex-Salzburg-Trainer Adi Hütter und Marco Rose treffen heute bei Frankfurt – Gladbach ebenso aufeinander wie die Ex-Kollegen Martin Hinteregger, Stefan Ilsanker und Stefan Lainer.
▶ Vorreiter: UEFA-Präsident Aleksander Čeferin lobt die deutsche Liga und die Behörden in den höchsten Tönen, nennt die Bundesliga als „leuchtendes Beispiel“ für andere Verbände.

Spieltag 26:



…zur Tabelle

Autor: Krone

…zurück