„Bisher alle negativ“

Nach dem Corona-Alarm nach dem Test gegen Rust gibt Fußball-Landesligist Klingenbach vorsichtig Entwarnung. „Alle Ruster Tests sind negativ“, kann Sektionsleiter Rudi Karall vermelden.

Wie auch bisher alle im Lager der Klingenbacher. „Zwei sind ausständig, wir rechnen, Montag Ergebnisse zu bekommen.“ An eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ist aber erst Anfang August zu denken. „Durch die Quarantäne erwächst uns ein Nachteil“, befürchtet Karall. Ist die Mannschaft von Trainer Wolfgang Hatzl doch in der Intensiv-Vorbereitung zum Nichtstun verdammt. „Wir werden Defizite aufreißen.“
Weshalb man hofft, die ersten beiden Runden zu verschieben. „Bei Dynamo Dresden in der zweiten deutschen Liga ist das auch gegangen“, so Karall. „Ich glaube nicht, dass wir am 21. August starten.“

Ob die SVM-Amas in der Ostliga starten, hängt von den Entwicklungen um den Bilanzskandal der Commerzialbank ab. Der Trainingsbetrieb ist vorerst ausgesetzt, der sportliche Leiter Kevin Pauschenwein ist zurückgetreten.

P.S.: Weil ein Spieler von Pinkafeld leichtes Fieber hat, wurde der Test in Neuberg gestern abgesagt.

Testspiele vom 25.07.2020:
SC Apetlon – SC/ESV Parndorf 1:6 (1:2). Urgela 2, Dornhackl, Atik, Thüringer, Huszar. – Weiters: ASK Kohfidisch – Edelserpentin 7:2 (1:1). Hasler 2, T. Polzer 2, H. Polzer, J. Binder, Paukovits. – Radstadt – UFC Markt Allhau 0:7 (0: 2). Kozak 3, Oberrisser, Erv. Bevab, Tackner, Wenzl.

Autor: Stefan Schnittka

…zurück