Draßburg freut sich auf Testspiel gegen Rapid

In Klingenbach sind alle Spieler Corona-frei
Dafür vermeldete Pinkafeld einen Fall

Virus drohte zum Spielverderber zu werden
Nach dem Corona-Fall bei Rust konnte jetzt Fußball-Burgenlandligist Klingenbach endgültig Entwarnung geben. „Alle unsere Spieler sind negativ getestet worden“, so Sektionsleiter Rudi Karall.
Die Quarantäne für alle Akteure bis zum 1.August bleibt jedoch aufrecht, der Hatzl-Elf entgeht dadurch wichtige Trainingszeit. „Wir haben leider auch alle Testspiele absagen müssen“, so Karall.

Einen Corona-Fall – im Trainerteam – hatte auch Pinkafeld zu vermelden. Die getesteten Spieler sind alle negativ, Neo-Trainer Maximilian Senft freut sich auf die erste Einheit bei seinem neuen Klub.
„Am 4. August stehe ich das erste Mal auf dem Trainingsplatz“, verrät Senft, der an dem Tag seinen 31. Geburtstag feiert. Als Assistent von Trainer Gerhard Struber hatte er mit Barnsley in der letzten Runde den Abstieg aus der zweiten englischen Liga verhindern können. „Wahnsinn.“

Partie wackelte
Nachdem es bei Rapid einen positiven Covid19-Test gab, wackelte der Test bei Draßburg, drohte das Virus zum Spielverderber zu werden. Heute gibt’s weitere Tests, sind alle negativ, steht dem Samstag-Spiel nichts im Weg.

Autor: S.Schnittka

Foto: ASV Draßburg

…zurück