Den Kleinen kommt man nicht entgegen

Während sich heute die Vereine der Fußball-Regionalliga Ost treffen, um die Vorgehensweise zu besprechen, sollte eine Saison mit nur 13 Klubs drohen, nimmt die erste Runde des ÖFB-Cups langsam Gestalt an.

Neusiedl hat mit dem WAC ein attraktives Los bekommen, liebäugelte mit einem Tausch des Heimrechts. Doch daraus wird voraussichtlich nichts. „Es sieht aus, als ob unser Match ein TV-Spiel wird, mit Beginn Freitag 18 Uhr“, sagt Clubmanager Stranz. Die Seestädter müssen also wohl nach Kärnten: „Wir wissen nicht, ob alle frei bekommen. Dazu kommt der große Platz eines Bundesligisten.“

Siegendorf hat mit dem LASK Kontakt aufgenommen, um einen Tausch des Heimrechts zu erbitten, stieß aber auf taube Ohren. „Es scheint, dass man den kleineren Vereinen nicht mehr entgegenkommt“, so Präsident Krenmayr. „Wir haben trotzdem unser Präventionskonzept eingereicht. Vielleicht hilft es ja.“

Autor:
 
…zurück