SG A.Wien/Landhaus – FC Südburgenland 1:1 (0:0)

Damen holen nächsten Punkt gegen Austria Landhaus!
„Von der Moral her ist das ein Wahnsinn gewesen!“

Nach dem 0:0 gegen Neulengbachen gelang den Damen des FC Südburgenland in der Frauen Bundesliga gegen Austria Landhaus der nächste Punktgewinn gegen einen Großen. 1:1 hieß es am Ende in Wien! „Wir haben keine Sekunde den Kopf hängen lassen“, ist Trainer Rene Mahlknecht sehr stolz auf seine Mädels.
„Wir können auch gegen die großen Punkten, wenn alles zusammenpasst“, hatte der Trainer des FC Südburgenland, Rene Mahlknecht, vor der Bundesligapartie gegen Austria Landhaus erklärt. Und auch im zweiten Spiel gelang das seinem Team eindrucksvoll.
Nach der Führung für Landhaus in der 84. Minute durch Pireci erzielte Szabina Talosi nur drei Minuten später den Ausgleich für die Südburgenländerinnen. „Es war das erwartet schwere Spiel, aber wir haben gekämpft bis zum Umfallen. Nach dem Gegentor haben wir keine Sekunde den Kopf hängen lassen. Von der Moral her war das ein Wahnsinn“, schwärmt der Übungsleiter vom Auftritt seiner Mannschaft.
Trotzdem möchte sich der Coach nicht auf dem Punkt ausruhen. „Jetzt warten weitere schwere Spiele auf uns.“ Nächste Woche geht es für Talosi, Thurner und Co. zuhause gegen Horn.








Autor: Sebastian Farkas
 
…zurück  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code