ASV Zurndorf – SV Gols 0:5 (0:1)

Nach vier Niederlagen in Serie fuhren heute viele Golser mit gemischten Gefühlen zum Auswärtsspiel nach Zurndorf. Auf der einen Seite das Hoffen auf den ersten Punkt und auf der anderen Seite die „Angst“ vor der fünften Niederlage in Serie.
Aber wenn man genau geschaut hat, war die Situation für die Zurndorfer auch nicht so rosig, denn mit drei Unentschieden und nur einer Niederlage hatten sie letztendlich nur 3 Punkte mehr als Gols. D.h. Gols könnte mit einem Sieg sogar Zurndorf überholen.

So begann auch das Spiel mit einem Ball hin und her Geschiebe beider Mannschaften. Man hatte schon den Eindruck als hielten die Spieler die Abstandsregeln, die eigentlich nur für Zuseher gilt, ebenfalls ein. Erst in der 10. Min. kam Gols zur ersten Chance, Ziniel setzte sich über die linke Seite durch und spielte im Strafraum quer, leider kam Roiss um eine Sekunde zu spät sodass das Leder ins Out rollte. Dann folgten drei Eckbälle für die Gastgeber welche aber alle ungefährlich und ungenutzt blieben. Auf der anderen Seite taten es ihnen die Gäste aus Gols gleich und blieben ebenfalls bei drei Eckbällen in Serie Erfolglos. In der Folge versuchte Gols immer mit zaghaften Angriffen in den Strafraum der Zurndorfer zu kommen, verloren aber immer unnötig den Ball und Zurndorf kam beinahe bei jedem Konter zu einem Eckball. Zum Glück wussten sie heute damit nichts anzufangen. In der 30. Min. kam wieder Gols zu einem Eckball, den Bucur beinahe direkt ins Tor geschossen hätte, Tormann Reif faustete den Ball aber zur Seite, wo leider kein Golser zur Stelle war um abzudrücken. Drei Minuten später gewann Gols im Mittelfeld den Ball und Ziniel zog nach idealem Zuspiel in den Strafraum, wo er auf die rechte Seite zu Bucur spielte, der zum vielumjubelten 1:0 für Gols einschoss. Die Führung brachte aber leider noch keine Sicherheit in das Spiel von Gols, jeder Abschlagversuch rollte entweder über den Rist oder wurde nur mit dem Schienbein getroffen wodurch die Abwehr immer unter Druck stand. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit spielte dann Bucur einen weiten Pass in den Strafraum der Gastgeber, wo sich Ziniel den Ball mit der Brust herunternahm aber nicht in Schussposition bringen konnte. Damit ging Gols diesmal mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Nach Seitenwechsel…





Autor+Foto: SV Gols
…zurück