2.Liga Nord – Pamhagen: Rochaden auf dem Radar

Beim UFC Pamhagen wird bei den Legionären eine Blut-Auffrischung geplant. Pamhagen-Trainer Hans Thüringer schaut sich möglicherweise nach neuen Legionären um.

Am Freitag der Vorwoche wurden die Legionäre von Pamhagens Obmann Reinhard Csida darüber informiert, dass sie „auf Zeit“ einmal daheim bleiben dürfen. Klar, es gibt weder Spiel noch Training. „Wir haben vereinbart, dass wir uns Anfang Dezember verlässlich melden“, so Csida.




„Vielleicht weiß man dann schon mehr.“ Mit seinen Vorstandskollegen hat er auch über eventuelle Kaderveränderungen gesprochen. Es kann sein, dass der eine oder andere Legionär ausgetauscht wird. Fix wurden keine Namen genannt, doch es liegt auf der Hand, dass man mit Stürmer Gabor Rigo alles andere als zufrieden war: kein Tor in acht Spielen, für einen „Bezahlten“ ist diese Nuller-Quote reichlich dürftig. Beim erst 21-jährigen Adam Szalai weiß man, dass er unbedingt spielen will. Ob man ihn dazu motivieren kann, …mehr auf www.bvz.at…

Autor+Foto: Martin Plattensteiner BVZ
 
…zurück  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code