Selbstfaller in Samsun: Österreichs U21-Team verlor gegen Türkei

EM-Traum geplatzt!
Mit dem 2:3 vergab man die Chance aufs Ticket für die EURO 2021.
Eigentlich hatten die Österreicher alles im Griff. Nach der verdienten 1:0-Führung durch Kelvin Arase (36.), der erstmals für die rot-weiß-rote U21-Auswahl traf, gab’s genügend Chancen auf weitere Treffer und die Vorentscheidung.




Doch nach der Pause wurde der türkische Stürmer Halil Dervisoglu zum Albtraum der Truppe von Werner Gregoritsch. Der Twente-Enschede-Legionär erzielte alle drei Treffer der Türken (64., 81., 92.). Der zwischenzeitliche Ausgleich durch einen Freistoß von Hannes Wolf (90.) wäre ebenfalls zu wenig gewesen. „Das war wohl die bitterste Niederlage meiner Trainerkarriere“, meinte Gregoritsch, der auf zahlreiche Leistungsträger (u.a. Raguz, Taferner, Ljubicic) verzichten musste.
Der Abschluss der Quali für die EURO 2021 am Dienstag in Ried gegen Andorra ist damit leider nur mehr für die Statistik. Die Chance, noch einer der fünf besten Gruppen-Zweiten zu werden, gibt es nämlich nur noch rein mathematisch.

Autor: Alex Hofstetter
 
Foto: ÖFB
 
…zurück  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code