FC Südburgenland remisiert gegen SV Horn

Ein 2:2 im Testspiel gegen die SV Horn Mädls.
Der FC SKINY Südburgenland absolvierte Sonntagnachmittag das dritte Testspiel für die Frühjahrssaison. Nach zwei hohen Niederlagen (0:7 gegen Austria/Landhaus, 0:11 bei Sturm Graz) gab es das erste positive Resultat beim Match gegen den SV Horn, das in der Südstadt ausgetragen wurde.

Die Niederösterreicherinnen gingen durch Routinier Birgit Gumpenberger aus einem Elfmeter in Führung (20.). Die starke Katja Graf erzielte den Ausgleich für die Südburgenländerinnen (25.), doch nach einer Standardsituation brachte Dilan Taskin das Team von Trainer Karlheinz Piringer abermals in Front (28.).
Verdienter Ausgleich

„Der Beginn war von Unsicherheit geprägt, doch mit Fortdauer des Spiels wurde diese abgelegt. Die Mädels haben sehr ansehnlich kombiniert und guten Fußball gezeigt. In Hälfte zwei übernahmen wir das Kommando und konnten nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch überzeugen“, zeigte sich Trainer René Mahlknecht zufrieden.
Vor allem über die sehr starke Emma Remich wurden einige Chancen herausgespielt. Logische Folge war der verdiente Ausgleich durch Linda Popofsits, die nach einem Zuspiel von Katja Graf zum 2:2 einnetzte (57.). „Es war ein großer Schritt nach vorne, jetzt heißt es dran zu bleiben und sich den nächsten Herausforderungen zu stellen!“, meint Mahlknecht.

Autor+Fotos: Michael Strini

…zurück

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code