Trainerteam ersetzt René Mahlknecht beim FC Südburgenland

René Mahlknecht ist ab sofort nicht mehr Trainer beim FC SKINY Südburgenland. Dreierteam soll Team in den restlichen Spielen vor Abstieg bewahren.

Der FC SKINY Südburgenland und René Mahlknecht gehen ab sofort getrennte Wege. Das gab die Vereinsführung Dienstagabend bekannt. René Mahlknecht leitete zweieinhalb Jahre die sportlichen Geschicke des burgenländischen Frauenfußball-Aushängeschilds. „Er war durch sein Engagement, das weit über die eigentliche Tätigkeit hinaus ging, ein geschätzter Teil der FC Süd-Familie. Dementsprechend schwer fiel diese Entscheidung“, so Obfrau-Stv. Stephanie Jandl.

Die akut abstiegsgefährdeten Südburgenländerinnen hoffen auf den vielzitierten „Trainereffekt“, der noch einmal neuen Schwung und Motivation in die Mannschaft bringen soll. „Der Verein bedankt sich bei René für seinen unermüdlichen Einsatzund wünscht ihm für seine weitere Trainertätigkeit alles Gute!“, erklärt Jandl.




Trainer-Team für restliche Spiele
Ab sofort soll nun ein dreiköpfiges Trainer-Team für Aufbruchstimmung und notwendige Punkte im Kampf um den Verbleib in der Planet Pure Frauen Bundesliga sorgen. „Joachim Steiner, Harald Rehberger und Michael Thek leiten ab sofort das Training. Wichtig ist ihnen, zunächst die Spielerinnen kennenzulernen“, so Jandl. Die drei sind auch im Führungsteam der neue Frauenfußballzentrum an der BHAK/BHAS Stegersbach. Am Freitag werden sie offiziell präsentiert.

Bereits am Sonntagvormittag geht es in Mischendorf um wichtige Punkte im Duell gegen den FC Wacker Innsbruck. Danach folgen vier weitere Spiele – am 8. Mai (10 Uhr) in St. Pölten, am 16. Mai (14 Uhr) das Heimspiel gegen Altenmarkt, am 23. Mai (14 Uhr) das Auswärtsmatch in Bergheim und das Saisonfinale gegen Vorderland am 30. Mai (10 Uhr).
 
Autor+Foto: Michael Strini
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code