Südburgenländerinnen weiter „unabsteigbar“

Der FC SKINY Südburgenland fixiert mit 3:2-Auswärtssieg in Bergheim den Verbleib in der Planet Pure Frauen Bundesliga de facto vorzeitig.

Nach dem wichtigen 3:0-Heimsieg im Nachtragsmatch gegen den SKV Altenmarkt ging es am Pfingstsonntag zum Tabellenfünften FC Bergheim. Von dort sollte zumindest ein Punkt mit ins Südburgenland wandern – ein Sieg wäre dem vorzeitigen Klassenerhalt in der Plane Pure Frauen Bundesliga gleichzusetzen.

Beide Team begannen auch ambitioniert und schon nach sechs Minuten zappelte der Ball erstmals im Netz. Nach einem Corner von Sophia Schirmbrand kommt der „zweite Ball“ zu Cecilija Rados, die aus knapp 16 Metern abzieht und Keeperin Magdalena Eberhardt bezwingt. Nach Stangler von Viktoria Felber hatte Viktoria Knosp die Topchance aufs 2:0, doch sie setzte denn Ball neben das Tor (12.).




Drei Tore in sechs Minuten
Eine gute Minute später erzielte die starke Emma Remich nach Zuspiel von Lena Schandl mit einem schönen Heber aus der Drehung ihren ersten Bundesligatreffer und damit den Ausgleich für die Südburgenländerinnen (13.).
Nach einem weiten Pass von Remich umspielt Linda Popofsits die herauslaufende Michaela Fischer und trifft zur Führung für die Südburgenländerinnen (17.). Doch nur eine Minute später ist es Nadine Wiener, die aus der Distanz abzieht, der Ball wird leicht von Katja Graf abgefälscht und es steht 2:2 (19.). Danach verflachte das Offensiv bei beiden Teams ein wenig. Dennoch gab es noch Chancen auf beiden Seiten. Bei einem Schirmbrand-Schuss war Eberhardt zur Stelle (30.). Schandl tankt sich durch, doch Sara Schaible „klärt“ den Ball zu Emily Planer, die Ball allerdings neben das Tor (35.) setzt. Bei einem Schuss von Aurelia Paulina Zeilinger rettet FC Süd-Kapitänin Susanna Koch-Lefevre auf der Linie für die bezwungene Eberhardt (44.). So ging es mit dem gerechten 2:2 in die Kabinen…

Nach Seitenwechsel…▶ …WEITERLESEN…

Bergheim 1b siegt in Future League
Im Duell der beiden Future League-Teams setzte sich Bergheim sicher durch. Lisa Lausenhammer brachte die Heimischen nach 34 Minuten in Führung. Der Tabellenzweite legte durch Lisa Bauer noch einen Treffer nach (43.). In Hälfte 2 kontrollierte Bergheim das Geschehen und brachte die 2:0-Führung gegen die jungen Südburgenländerinnen sicher über die Zeit.

Autor+Foto: Michael Strini