Ein Startschuss, der Lust auf mehr macht

Günter Benkö bewertet die bisherigen Partien positiv. Sogar der ungebliebte VAR kommt bei ihm gut weg.
Damals, das neue Jahrtausend war noch sehr frisch, agierte Günter Benkö tatsächlich mittendrin auf höchster europäischer Ebene. Eine in der Situation höchst umstrittene, aber letztlich absolut richtige Handselfmeter-Entscheidung gegen Portugal ebnete am 28. Juni 2000 Frankreich den Weg zum 2:1-Sieg in der Verlängerung – durch das besagte Golden Goal in der 117. Minute. Der Rauchwarter Benkö leitete das EURO-Halbfinale und erlebte dabei einen sportlichen Höhepunkt seiner internationalen Karriere.




Knapp 21 Jahre danach ist der heute 65-Jährige beruflich in Pension, ehrenamtlich nach wie vor als Obmann des Burgenländischen Schiedsrichterkollegiums Chef der rot-goldenen Unparteiischen und in der Sache nach wie vor höchst fußballinteressiert…

▶ …WEITERLESEN…

 
Autor: Bernhard Fenz
BVZ
 
Foto: Burgenländisches Schiedsrichterkollegium