5:0! Mattersburger SV 2020 wird Anspruch gerecht

Überzeugender Auftritt für den Mattersburger Sportverein 2020 als Neueinsteiger in der 2. Klasse Mitte: Der im Vorjahr neugegründete Klub bezwang den zuletzt arg gebeutelten FC Deutschkreutz/Unterfrauenhaid II auch in der Höhe verdient mit 5:0 (2:0). Nach dem beinahe unvergesslichen 0:10-Auftaktdebakel des FC Deutschkreutz/Unterfrauenhaid II versprach die Elf um Spielertrainer Laszlo Egle Besserung und eine klare Leistungssteigerung – mit Kampf, Einsatz und Engagement. Vorweg: Die Heimmannschaft versuchte es, war allerdings gegen die kompakt auftretenden Gäste chancenlos. Philip Knotzer und Harvey Ortner erzielten jeweils einen Doppelpack, die zum Ende des Spiels zur Nebensächlichkeit mutierten, als ein Rettungshubschrauber nach einem Unfall eines Mädchens am nahe gelegenen Spielplatz zum Schauplatz und das Spiel selbst ab der 80. Spielminute zur sportlichen Bedeutungslosigkeit wurde.



Der Mattersburger Sportverein 2020 riss das Geschehen vom Start weg an sich und ging bereits nach 17 Minuten durch Erion Berdyna mit dem vierten Tor der Klubgeschichte in Führung. Berdyna durfte nach einem Eckball ziemlich unbedrängt zur Führung vollenden. Die gegenüber der Vorwoche an einigen Positionen veränderten Heimischen konnten sich nie wirklich von diesem Rückstand erholen. Der erste Schock passierte allerdings in Minute 6, als Thomas Lämmermeyer mit einem Nasenbeinbruch das Spielfeld verlassen und ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Die gnadenlos effektiven Mattersburger schalteten nie einen Gang zurück, ließen kaum etwas zu, dafür sorgte Harvey Ortner in Minute 36 für die Vorentscheidung, als er nach einer Quervorlage staubtrocken abschloss – 0:2.

Nach Seitenwechsel…▶ …WEITERLESEN…
 
Autor+Foto: Oliver Frank Oliver Frank