Burgenlands Ostligaklubs hoffen auf erste „Dreier“

Richtungsweisendes Duell für Draßburg: „Dessen sind wir uns absolut bewusst!“
Nach zwei Runden halten Burgenlands Fußball-Osligaklubs bei je einem Punkt, den sie im direkten Derby-Duell holten – am Wochenende sollten die ersten „Dreier“ aufs Konto! Draßburg hat heute Wr. Neustadt zu Gast, Neusiedl gastiert morgen bei Mauerwerk, wo es bereits einen Trainerwechsel gab.



„Die Partie kann schon richtungsweisenden Charakter haben, aber dessen sind wir uns absolut bewusst“, erwartet Draßburg-Trainer Lederer im Unterschied zum 1: 4 bei Vienna ein Duell auf Augenhöhe: „Auch wenn Neustadt mit Seidl oder Harrer, die wir auch gerne geholt hätten, spektakulärer aufgerüstet hat.“ Fragezeichen: Muss Stürmer Handler erneut wegen Adduktorenproblemen passen? Bei Neusiedls Gegner Mauerwerk löste „Bulle“ Prochaska nach nur zwei Runden Trainer Kasuba ab.
 
Autor: Wolfgang Haenlein