Neusiedler sind auswärts daheim

Mit Blitzstart den Gegner überrollt
Das souveräne 3:0 in Wr. Neustadt war bereits der dritte Sieg in der Fremde für Patrick Kienzl & Co.

Heimvorteil wird überbewertet. Zumindest bei Neusiedls Ostliga-Fußballern! Denn während die Seestädter vor eigenem Publikum noch auf den ersten Saisonpunkt warten, sind sie auswärts weiter daheim: Das gestrige 3:0 in Wr.Neustadt war bereits der dritte Sieg im vierten Spiel in der Fremde, und auch das 2:2 zum Auftakt in Draßburg, wo man sich im Finish um einen Elfmeter gebracht wähnte, ist für den Sportlichen Leiter Günter Gabriel ja „ein gefühlter Sieg“.



Gestern legten seine Schützlinge gleich wie der Blitz los, Enguelle brachte die Seestädter bereits in Minute fünf in Front, Buljubasic legte nach sehenswerter Hereingabe von Kienzl den zweiten Treffer drauf (11.). Die erste halbe Stunde war richtig sehenswert, danach begnügte man sich, das Ergebnis zu verwalten. Dennoch gelang Sebastian Toth sogar noch das 0:3 (73.)!

 
Autor: Krone E-paper
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code