Der Bann ist gebrochen!

4:0! Mit dem ersten Saisonsieg wurde Draßburg auch die Rote Laterne los.
Im siebenten Anlauf feierte Draßburg in der Fußball-Ostliga mit dem klaren 4:0 über Bruck den ersten Saisonsieg und gab damit die Rote Laterne an Wr. Neustadt ab.

„Diesmal haben wir uns für die kämpferische Leistung belohnt“, freute sich Draßburgs Obmann Wild. Die Heimischen gingen vom Anpfiff weg konzentriert zur Sache und durften nach elf Minuten über die Führung jubeln. Kraus setzte sich auf der rechten Seite durch, seine Hereingabe fiel Handler vor die Füße – und der fackelte nicht lange, traf zum 1:0! Und auch beim 2:0 (73.) hatte Kraus die Beine im Spiel, ehe Brucks Divljak per Eigentor traf. Und als die Gäste alles nach vorne warfen, fixierten Anderst und Weingrill den sensationellen 4:0-Endstand!

Neusiedl half auch der „Dressen-Trick“ nichts – das 1:2 gegen Marchfeld war schon die dritte Pleite im dritten Heimspiel…
Neusiedl begann in Heim-Leiberln und Auswärts-Hosen gegen Marchfeld stark, erspielte sich gute Möglichkeiten, im Abschluss aber haperte es. Und kurz vor dem Wechsel wurde auf der Gegenseite ein Schuss Kröpfls zum 0:1 abgefälscht (42.).
Nach der Pause gelang Kapitän Kienzl der Ausleich, ehe Ouedraogo postwendend mit einem Traumtor das 1:2 fixierte.
 
Autor: Wolfgang Haenlein
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code