Milletich wird neuer ÖFB-Präsident

Der Burgenländer Gerhard Milletich wird neuer Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB). Der 65-Jährige setzte sich am Samstag in Salzburg im Wahlausschuss im zweiten Wahlgang gegen Roland Schmid durch, nachdem es zuvor einen Gleichstand gegeben hatte.

„Es freut mich, dass mir der Wahlausschuss das Vertrauen geschenkt hat. Ich kann jetzt schon versprechen, dass ich mich nach der Wahl durch die Hauptversammlung mit voller Kraft für den ÖFB, seine Vereine und alle im Fußball in Österreich Engagierten einsetzen werde“, wurde Milletich in einer ÖFB-Aussendung zitiert.

Weiters sagte der Burgenländer in seiner ersten Reaktion: „Ich möchte dem amtierenden Präsidenten Dr. Leo Windtner meinen großen Dank und meine Anerkennung aussprechen für das, was er für den österreichischen Fußball geleistet hat und immer noch leistet.“ Mehr dazu in sport.ORF.at

▶…WEITERLESEN…

Autor: burgenland.ORF.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code