„Wie einst im Hanappi“

▶ Draßburg-Trainer Lederer will, dass seine Schützlinge das Spiel beim Sportclub genießen
▶ Sturmtank Handler äußerst fraglich
Die Tradition des Vereins, die Ambitionen – ich vergleiche das ein wenig damit, wie es in der Bundesliga war, als es im Hanappi gegen Rapid ging. Eine super Herausforderung, sich mit denen zu messen“, zieht der einstige SVM- und jetzige Draßburg-Coach vor dem heutigen Gang seiner Ostliga-Kicker zum Sportclub Paralellen.

Nachsatz: „Wir fahren nicht hin, um uns das Stadion anzuschauen!“
Um aber Zählbares mitzunehmen, wird man zumindest wieder so stark wie beim 4:0 über Bruck agieren müssen. „Hinten alles wegverteidigen, vorne die Chancen nützen“, wüsste Lederer zumindest, wie es mit einer weiteren Überraschung klappen kann. Erschwerend: Handler ist nach Zahn-OP fraglich.
 
Autor+Foto: Wolfgang Haenlein