SV Schattendorf – ASK Kaisersdorf 2:2 (0:0)

Das Spiel begann auf sehr guten Bodenverhältnissen sehr ausglichen, wobei wesentlich mehr Ballbesitz für unser Team vorhanden war. Wir konnten jedoch nicht unser gewohntes dominantes Spiel aufziehen und die ein oder andere notwendige Umstellung im Team merkte man schlussendlich im Spielfluss. Die Gäste kämpften beherzt und kamen auch durch lange Bälle zu der einen oder anderen gefährlichen Strafraumszene.

Nach dem Remis in der ersten Halbzeit gab es schlussendlich doch 4 Tore in Durchgang zwei. Die 1:0 Führung durch P. Derdak per Elfmeter währte jedoch nur wenige Minuten. Aus abseitsverdächtiger Position verwerte der Gästestürmer zum Ausgleich. Unsere Bemühungen wurden danach durch ein Freistoßtor von G. Karner belohnt. Dieser Treffer war ebenfalls fragwürdig, da es ein „Latttenpendler“ war und nicht klar erkennbar war, ob der Ball im vollen Umfang über der Linie war. Zu diesem Zeitpunkt rechneten wir mit einem knappen Arbeitssieg, jedoch gelang den Gästen mit einem tollen Freistoß noch der Ausgleich.

Fazit: Im ersten Moment Enttäuschung nach dem späten Ausgleich, jedoch konnten wir heute, aufgrund mehrerer Faktoren, auch nicht zur Gänze unserer Potential abrufen. Erwähnenswert ist jedoch, dass die Mannschaft, und auch einige angeschlagene Spieler über die Schmerzgrenze gegangen sind.
 
Autor+Foto: Alex Bernhardt