„Wir sind der Derbysieger im Bezirk!“

Das 3:1 über Leithaprodersdorf war alles andere als eine g’mahte Wiesen für Klingenbachs Burgenlandliga-Fußballer, umso größer die Freude danach bei Sektionsleiter Rudi Karall: „Wir sind der Derbysieger im Bezirk“, freut sich der Langzeit-Funktionär über sieben von neun möglichen Punkten aus den Duellen mit den Lokalrivalen Siegendorf (1:0), St. Margarethen (1:1) und eben Leithaprodersdorf. Gut für die Psyche, gut für die Stimmung an den Stammtischen – was aber noch mehr wiegt: „Mit 13 Punkten sind wir absolut im Soll, das ist super!“

Weit über dem Soll ist Parndorf, an einen Saisonstart mit 24 von 24 möglichen Punkten kann sich im Lager der Hafner-Truppe kaum wer erinnern. Und kommende Runde könnte der Vorsprung (der ja nach Verlustpunkten gerechnet noch gar keiner ist) sogar noch weiter wachsen: Während der Tabellenführer daheim mit Deutschkreutz zwar eine schwere, in Anbetracht der Woche für Woche zu Schau gestellten Form aber durchaus lösbare Aufgabe vor der Brust hat, werden sich die Verfolger gegenseitig Punkte abknöpfen: Der „Süd-Gipfel“ zwischen Pinkafeld und Oberwart verspricht jedenfalls ein Publikumshit zu werden, die Werbetrommel haben beide Teams mit sieben bzw. sechs Liga-Siegen in Folge kräftig gerührt. Samstag geht’s schon um etwas mehr als nur den „Derbysieger im Bezirk“.
 
Autor: Wolfgang Haenlein