Dritter Sieg in Serie für den UFC Jennersdorf

Man rätselt schon seit ein paar Wochen, warum der SV Eberau nicht in die Gänge kommt, 7 Punkte in sieben Begegnungen sind einfach zu wenig, um im Spitzenfeld der 2. Liga Süd mitzumischen. Nun kommt der Tabellenzweite Jennersdorf mit der Empfehlung von zuletzt 5:1 und 6:0 Siegen und der möchte seine Erfolgsserie prolongieren. Wie erwartet traten die Gäste aus Jennersdorf sehr selbstbewusst auf und ließen den Hausherren keine Chance und siegten mit 3:0.

Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier
Keine der beiden Mannschaften konnte sich eine Feldüberlegenheit erspielen, es war ein körperbetontes Spiel ohne gehässige Fouls, man ging minütlich auf Torjagd. Das erste Tor entsprang aus einem Corner in der 12. Minute, nachdem der erste Ball nach einem Gestocher im Strafraum wieder zu den Außenflanken gekommen war, vollendete Michael Wagner die zweite Flanke mit dem Kopf zur 1:0 Führung für die Gäste. Weiter ging es mit Halbchancen für hüben wie drüben, aber ohne, dass die Torhüter gefordert wurden. Mit der knappen 1:0 Führung der Gäste wurden die Seiten gewechselt…

Gleich nach dem Seitenwechsel…

Autor+Foto: UFC Jennersdorf