ÖFB-Frauen feiern nächstes Schützenfest

Zweites Spiel, zweiter überzeugender Sieg für Österreichs Damenfußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation! Nach dem 8:1 in Lettland feierten die ÖFB-Damen gestern in Nordmazedonien ein 6:0-Schützenfest.

Die Österreicherinnen begannen in Skopje druckvoll, von einer Anfangsnervosität wie in Lettland, als man das 0:1 kassiert hatte, war nichts zu sehen. Marie-Therese Höbinger eröffnete den Trefferreigen nach nicht einmal einer Viertelstunde. Flachschuss ins kurze Eck – 1:0 (12.). Nicole Billa erhöhte nach einem Foul an Sarah Zadrazil per Elfer auf 2:0 (20.). Danach hatte Verena Hanshaw, vormals Aschauer, ihren großen Auftritt, stellte mit einem Schuss in die linke Ecke auf 3:0 (37.) – der Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff flachte das Spiel etwas ab, ehe erneut Hanshaw mit einem gefühlvollen Freistoß über die Mauer auf 4:0 stellte (65.), Billa das 5:0 (67.) nachlegte und für den 6:0-Endstand (71.) sorgte.

Österreich spielte mit: Zinsberger, Wienroither, Wenninger, Kirchberger, Hanshaw (75. Georgieva); Zadrazil (57. Makas), Puntigam, Höbinger (74. Plattner); Feiersinger (83. Eder), Billa, Dunst (83. Wienerroither).
Torfolge: 0:1 (12.) Höbinger, 0:2 (20/Elfer) Billa, 0:3 (37.) und 0:4 (65.) Hanshaw, 0:5 (67.) und 0:6 (71.) Billa.
 
Autor: Krone E-paper