Erstes Fußball Talente Training für Mädchen

Erfolgreiche Sichtungstermine im Burgenland
Die Talentsuche im burgenländischen Mädchenfußball war ein voller Erfolg: Bei den Sichtungen sind viele herausragende Sportlerinnen erschienen. Zehn pro Standort werden schon bald in Eisenstadt von Julia Trieb oder in Weiden von Martina Mädl trainiert.

Mit der Initiative „real.girls.play.SOCCER.“ konnte der Burgenländische Fußballverband (BFV) schon viele Mädchen für die beliebte Sportart begeistern. Mitte Septemeber fand deshalb eine Fußballtalenteschiene für besonders begabte Spielerinnen statt. Ohne zu wissen, wie viele sich melden würden, startete die Projektleiterin Yvonne Lindner den Aufruf und legte damit den nächsten Meilenstein im burgenländischen Mädchenfußball. „Wir waren echt überrascht. Das Niveau der Mädchen war extrem gut“, so die Bilanz von Lindner. Damit hat der BFV genügend Talente zusammengetrommelt, um einmal wöchentlich ein Fußball Talente Training (FTT) für Mädchen an zwei Standorten zu ermöglichen.
 
Autor: BN – Krone E-paper