Seriensieger Neuberg fehlt beim Masters

Nach dem schwachen Abschneiden beim eigenen McDonalds-Turnier hatte Obmann Martin Konrad bereits so eine Vorahnung gehabt – jetzt ist es Realität: Der sechsfache burgenländische Hallenmeister Neuberg rutschte im letzten Turnier noch aus dem Starterfeld fürs BFV-Hallenmasters, ist damit erstmals seit 2007 nicht dabei. Damals allerdings verzichtete man freiwillig aus Protest gegen den Austragungsort Ritzing.

Im letzten Abdruck beim Turnier des SV Kirchfidisch auf den Masters-Zug aufgesprungen sind Eberau und Stegersbach, im Endspiel zwischen den Titelaspiranten der 2.Liga Süd behielt Eberau mit 3:2 die Oberhand. Beide werden beim Masters Samstag in Oberwart in Gruppe B auf Mattersburgs Amateure treffen, die mit zwei Turniersiegen der Quali ihren Stempel aufdrückten, ergänzt wird die Gruppe mit Bad Sauerbrunn.
Titelverteidiger und Rekordsieger Parndorf (sieben Titel!) bekommt es mit Hausherr Oberwart, Pinkafeld und der U18 der AKA Burgenland zu tun. „Eine ganz schwierige Gruppe, da fällt keiner ab“, glaubt Trainer Paul Hafner, der natürlich wieder „eine gute Rolle“ spielen will.

…zurück