FC Südburgenland: Zweimal Rot und bitteres Cup-Aus

Verpatzter Saisonausklang für die Bundesliga-Fußballerinnen des FC Südburgenland!
Die Senft-Truppe verlor gestern in der ersten Cup-Runde bei Zweitligist Kleinmünchen mit 0:1. Vor der Pause gaben noch die Gäste den Ton an, zweite Hälfte übernahmen die Linzerinnen immer mehr das Kommando und gingen eine Viertelstunde vor Schluss nach einer Ecke auch in Führung. „Danach hatten wir leider binnen kurzer Zeit zwei Rote Karten gegen uns, war in numerischer Unterlegenheit nicht mehr viel möglich“, haderte Trainer Maximilian Senft mit Undiszipliniertheiten bzw. den Ausschlüssen von Emily Planer (79.) und Hanna Graf (83.).

 
Autor+Foto: Wolfgang Haenlein
 

FOTO: FC Südburgenland -Facebook