Geständnis im Wettskandal

Torhüter kooperativ!
Laut der zuständigen Staatsanwaltschaft Graz wird im Wettskandal der Regionalliga Ost derzeit gegen neun Verdächtige – darunter sieben Kicker und auch ehemalige Spieler – ermittelt.

Einer davon, Torhüter bei Neusiedl, legte bereits ein Geständnis ab, gab laut seinem Anwalt Paul Kessler zu, „einen Blödsinn gemacht zu haben“ und zeigt sich kooperativ. Für ihn und drei Andere, die sich in U-Haft befinden, geht es Anfang Dezember von Wien-Josefstadt nach Graz.

 
Autor: Krone E-paper