Parndorfer Hallenkönig mit achtem Masters-Sieg

Hafner-Truppe schlug Oberwart dank eines „Golden Goals“ durch Felix Wendelin und ist zum achten Mal Hallenmeister!
Wenns Jänner ist und BFV-Hallenmasters, dann blühen Parndorfs Fußballer in beeindruckender Regelmäßigkeit auf! Auch gestern setzte sich das Team von Trainer Paul Hafner durch, feierte mit dem 4:3-Finalsieg in der Verlängerung gegen Oberwart den achten Hallentitel! Zum besten Spieler wurde Schützenkönig Thomas Herrklotz vom Finalisten gewählt.
„Das macht mich überglücklich – eine Titelverteidigung ist nie einfach“, freute sich Erfolgscoach Hafner nach dem Triumph in einem sehenswerten Finale. Oberwarts frühe Führung hatten die Parndorfer rasch gedreht, danach glichen Herrklotz (mit sechs Toren Schützenkönig) & Co. zweimal aus, ehe in der Verlängerung bei drei gegen drei Feldspieler Felix Wendelin Parndorf zum Sieg schoss. „Ein geiles Gefühl“, jubelte der Matchwinner, sein Teamkollege Christian Weidinger wurde zum besten Torhüter gewählt.
Davor hatte Parndorf wie schon im Vorjahr Mattersburgs Amateure im Halbfinale mit 3:2 entzaubert, Oberwart souverän Stegersbach mit 5:2 niedergehalten. Der Winterkönig der 2.Liga Süd hielt sich dann mit dem Sieg im Penaltyschießen über die enttäuschten SVM-Fohlen schadlos.
Dramatik pur
Während in der Gruppe A schon vor dem direkten Duell im letzten Spiel Parndorf und Oberwart als Aufsteiger feststanden (auch dank der tollen Moral der jungen AKA-Burgenland-Kicker, die die bereits ausgeschiedenen Pinkafelder besiegten), ging es in Gruppe B bis zum Schluss hoch spannend zu. Erst ein unglückliches Eigentor von Eberaus Schendl vier Minuten vor der Sirene brach den Bann für die Mattersburger Amateure, die bei einem Remis ausgeschieden wären. Letztlich sicherte sich der Ostligist mit 4:1 doch noch den Gruppensieg.

Autor: W. Haenlein – Krone
Foto: Daniel Fenz – BVZ

…zurück
F.i.B., am 12.01.2020