Neuer Trainer und Führung in Güssing

Am Rande der Bande verpflichtete Hallenmasters-Finalist Oberwart Tormann Michael Fauland von Ostbahn XI. Der 23-Jährige stand schon bei den Amateuren der Wiener Austria und dem GAK zwischen den Pfosten.
Bei Tabellenführer Siegendorf steht mit Andreas Dober quasi ein „Neuzugang“ vor der Rückkehr auf den Platz. Der 33-jährige ist zwar schon im Sommer verpflichtet worden, hat aber aufgrund einer schweren Knöchelverletzung noch kein Spiel absolvieren können. Trotzdem wurde sein Vertrag bis 2022 verlängert. Neben Dober werden auch Niklas und Bastian Lehner bis 2022 bei den Nordburgenländern spielen. Mit Felix Höpler (FAC) und Ex-Mattersburger Toni Harrer (Neusiedl) sind schon zwei Neuzugänge fix.
Fix sind auch der neue Obmann und Trainer beim SV Güssing. Jochen Keglovits ersetzt Hannes Winkelbauer als Coach. Dieser ist künftig Obmann. „Er ist fachlich und persönlich einfach perfekt für uns“, sagt der Ex-Trainer über seinen Nachfolger. „Und es war von Anfang an klar, dass ich nicht Trainer bleiben werde, wenn ich den Obmann-Posten übernehme“, erklärt Winkelbauer. Mit dem neuen Übungsleiter soll auch das Ziel Klassenerhalt erreicht werden. „Ich bin überzeugt, dass durch Jochen ein neuer Wind in die Mannschaft kommt, der hilft, unser Ziel zu realisieren.“

…zu den Wintertransfers 2020

Autor: Krone

…zurück