Endlich Anlaufstelle für Ehrenamtliche!

Langjährige Forderung wird jetzt erfüllt. Rund 100.000 Menschen sind allein im Burgenland ehrenamtlich tätig. Für sie bringt die Zukunft eine wichtige Verbesserung. Künftig soll eine eigene Anlaufstelle für Ehrenamtliche geschaffen werden, freut man sich bei der Initiative „Rettet die Vereinsfeste“.

Das Programm der türkis-grünen Bundesregierung wird zurzeit von vielen Seiten kritisch unter die Lupe genommen. Bei der burgenländischen Initiative „Rettet die Vereinsfeste“ sorgen die Regierungsziele jedenfalls für Freude. Mit der geplanten Schaffung einer Servicestelle für Ehrenamtliche werde eine langjährige Forderung erfüllt, erklärt Initiator Sascha Krikler. „Das ist ein wichtiger erster Schritt zur notwendigen Weiterentwicklung des Freiwilligen- und Vereinswesens in Österreich“, sagt Krikler.
Denn während es etwa für Wirtschaftstreibende eine Vertretung durch die Kammer gebe, hätten Ehrenamtliche nichts Vergleichbares. Dabei hat das Freiwilligenwesen hierzulande einen hohen Stellenwert: Rund 100.000 Ehrenamtliche sind es allein im Burgenland, 3,3 Millionen in ganz Österreich.

Autor: Christoph Miehl – Krone

…zurück