Heimspiel-Flut als Punktebringer?

SC Kr.Geresdorf peilt Top 5 an • Acht Heimspiele warten im Frühjahr
Vier Punkte in den letzten beiden Spielen – mit dem 4:2-Sieg gegen den ASK Weppersdorf am letzten Spieltag gab der SC Kr.Geresdorf die sportliche Antwort auf die zuvor drei Partien andauernde Sieglosigkeit.

Die Bilanz nach 13 Spielen: 17 Punkte, Rang 9. Trainer Wolfgang Werkner merkt an: „Es wären mehr Punkte möglich gewesen, aber wir haben dennoch unsere Norm erreicht. Die liegt in der Regel zwischen 15 bis 19 Punkten pro Halbsaison.“

Dass es doch nicht mehr Zähler wurden, war auch den acht Auswärtsspielen geschuldet.
Nur fünf Spiele konnten auf eigenem Platz bestritten werden, was im Frühjahr einen Heimspiel-Reigen von acht Partien in den noch verbleibenden 13 Runden bedeutet. „Wir haben es in der Hand, dass wir uns in der Tabelle verbessern können“, betont der Coach, der auf den Heimvorteil baut und einen Schlussrang in den Top 5 realistisch sieht – und das auch erreichen will. Personelle Veränderungen sind derzeit nicht an-gedacht. „Nach derzeitigem Stand bleiben alle an Bord.“

 
Autor: Oliver Frank Oliver Frank
 
Foto: BVZ