2-Ligen

- am Di,06.11.2018, 07:24 - Autor: ⚽ Elisabeth Kloiber aus Jennersdorf
Email: fibgld@bgld-fussball.at

SV Eberau - UFC Jennersdorf 0:1 (0:0)


Niederlage gegen Jennersdorf trübte Eberauer Herbstmeisterfeier!
Jennersdorf bleibt weiterhin der Angstgegner des SV Eberau. Eigentlich war alles für einen Erfolg angerichtet. Weil die Sportgemeinschaft Edelserpentin 0:2 gegen Olbendorf verlor, war Im Vorfeld bereits die Herbstmeisterschaft sicher. Daher wollte man auch im letzten Heimspiel vor der Winterpause einen Dreier einfahren und sich dazu gleichzeitig für das Cup-Aus revanchieren...

...Unachtsamkeit sorgt für Tor
Die erste Hälfte verlief für die Eberauer sehr vielversprechend. Hatten sie doch mehr Zug zum Tor. Zwingende Torchancen waren aber nicht viele darunter. In der zweiten Hälfte fanden die Gäste aus Jennersdorf immer besser ins Spiel. Beide Mannschaften agierten defensiv sehr geschlossen bis zur Minute 68. Als Christoph Knaus einen Defensivfehler nutzte und für Jennersdorf das 0:1 über die Torlinie zirkelte. Für Eberau hieß es nun, alles nach Vorne richten um irgendwie ausgleichen zu können. Bis zur letzen Sekunde hat man nichts unversucht gelassen. Der Erfolg stellte sich aber nicht mehr ein. Die Partie musste man 0:1 verloren geben.
Nach der erneuten Heimniederlage gegen Jennersdorf war die Stimmung etwas getrübt. Die Fans feierten trotzdem ihre Mannschaft und freuten sich über den Herbstmeistertitel. Am 10. November will man auswärts gegen Olbendorf wieder punkten um mit einem fünf Punkte Mindestvorsprung in die Winterpause zu gehen.
Quelle: »»» meinbezirk.at