Burgenlandliga

- am Fr,02.11.2018, 06:00 - Autor: ⚽ Felix Cerny -Krone
Email: fibgld@bgld-fussball.at

Halper-Elf in der Landesliga zuletzt mit fünf Erfolgen in Serie


Oberwart kann mit Heimsieg halbes Dutzend voll machen!
Wer in der Fußball-Burgenlandliga nur auf den Tabellenplatz schaut, der wird nicht gleich verstehen, warum Oberwart-Trainer Jürgen Halper im Moment zufrieden ist. Vor dem Heimspiel heute gegen Horitschon liegt man auf Rang elf, gewann aber die letzten fünf Partien in Serie. Nun soll das halbe Dutzend voll werden...


...Siegendorf, Wimpassing, Stegersbach, Eltendorf und Bad Sauerbrunn. Sie alle bissen sich an den letzten fünf Spieltagen an Oberwart die Zähne aus. Damit wurde das Punktekonto auf 17 Zähler aufgestockt. Nach dem verpatzten Saisonstart mit nur zwei Punkten aus den ersten sieben Runden ist das Balsam auf die Fußballer-Seele von Halper. „Da habe ich mir schon gedacht, dass wir im Herbst vielleicht nur auf zwölf Punkte kommen. Jetzt haben wir 15 aus den letzten fünf Spielen geholt.“ Was den Trainer naturgemäß stolz macht und freut.
Und auch dem heutigen Gegner nicht verborgen blieb. „Die Oberwarter haben zuletzt ihre Qualitäten bewiesen“, weiß Horitschons Obmann-Stellvertreter Markus Josef.
Eine dieser Qualitäten hört auf den Namen Thomas Herrklotz. Der Stürmer erzielte in den letzten fünf Spielen satte acht Treffer, führt mit insgesamt zwölf Toren die Schützenliste der Burgenlandliga an. Und ist dadurch einer der Gründe, die Coach Halper weiter an das von ihm ausgegebene Saisonziel glauben lassen: „Ich habe immer gesagt, dass wir unter die Top Fünf kommen können. Davon bin ich nie abgerückt. Auch wenn mich manche dafür ausgelacht haben.“
Trotzdem ist beim Traditionsverein im Landessüden nicht alles eitel Wonne: „Wir lassen uns vom aktuellen Hoch sicher nicht blenden. Im Winter wollen wir zwei Spieler holen.“ Damit der Start ins Frühjahr besser gelingt. Dann sind auch die Top Fünf realistisch.
Quelle: »»»