Burgenlandliga

- am So,14.10.2018, 07:37 - Autor: ⚽ Krone
Email: fibgld@bgld-fussball.at

Siegendorf hatte beim 5:2 in Wimpassing keine Probleme


Zwei Überraschungen und eine „sehr flotte Rot-Orgie“
Am gestrigen „Großkampftag“ der Fußball-Burgenlandliga, an dem sieben Spiele ausgetragen wurden, gab es zwei Überraschungen. Deutschkreutz fügte Leithaprodersdorf mit 2:1 die zweite Niederlage zu, Ritzing musste sich in Bad Sauerbrunn 1:2 geschlagen geben. Keine Blöße gab sich Siegendorf beim 5:2 in Wimpassing...
...Nach dem Aus in der dritten Runde des BFV-Cups in Neudörfl zeigte Siegendorf eine Reaktion, hatte beim 5:2 in Wimpassing alles im Griff. „Endlich wieder einmal ein souveräner Auswärtserfolg“, atmete Trainer Michael Porics durch.
Eine Überraschung lieferte Bad Sauerbrunn, das ein 0:1 gegen Ritzing in ein 2:1 verwandelte. „Ein Sieg des Willens“, sagte Trainer Heinz Kremser.
Das gleiche Kunststück gelang Deutschkreutz gegen Leithaprodersdorf. „Wir haben in der zweiten Hälfte mehr riskiert, waren im Konter gefährlich“, sagte Trainer Raimund Krumai.
Draßburg baute mit einem 2:0 gegen Parndorf II die Tabellenführung aus. „Ein sehr flottes Spiel“, sagte der sportliche Leiter Thomas Mandl. „Trotz zweier roten und einer gelb-roten Karte war es aber keine gehässig geführte Partie.“
Im Südderby gewann Oberwart in Stegersbach 3:1, kletterte auf Platz 13.
Quelle: »»»