Regionalliga-Ost

- am So,18.11.2018, 07:01 - Autor: ⚽ S.Schnittka -Krone
Email: fibgld@bgld-fussball.at

FC Stadlau - SC Neusiedl 4:0 (0:0)


Neusiedl erlebte ein Ende mit Schrecken!
Nichts wurde es für Neusiedl mit dem Knacken der 20-Punkte-Marke in der Fußball-Regionalliga-Ost. Im Gegenteil! In Stadlau setzte es für den NSC eine 0:4-Klatsche, erlebte man ein Ende mit Schrecken der Herbstsaison. „Wir haben den Gegner unterschätzt“, sagte Clubmanager Stranz...
...Bei gerade einmal vier Grad, aber Sonnenschein begann Neusiedl gestern druckvoll. Die größte Chance auf die Führung vergab Bozkurt: Nach einem Steinacher-Schuss fiel der Ball dem Torjäger direkt vor die Füße, er vergab aber völlig frei (23.). Stadlau? Brauchte bis zur 39. Minute für den ersten Torschuss – so ging’s mit einem 0:0 in die Pause.
Aus der die Gastgeber frischer kamen. Celik ließ nach einem Fehler der Hintermannschaft NSC-Goalie Siebenhandl keine Chance, stellte auf 1:0 (50.). Neusiedl drückte auf den Ausgleich, der eingewechselte Enguelle war mit einem Lattentreffer am nächsten (69.) dran. Nach dem 0:2 durch einen Elfer nach Sonnleitner-Foul beorderte Neusiedl-Coach Karner Abwehrchef Gregora nach vorne, um doch noch etwas zu retten. Im Finish fingen sich die Seestädter aber noch zwei Treffer ein, das 4:0 war der erste Sieg von Stadlau im Herbst. „Unerklärlich“, schüttelte Stranz den Kopf. „Damit haben wir uns viel zerstört.“
Quelle: »»»



zurück zur Liste