tipico-Bundesliga

- am Mo,28.01.2019, 07:20 - Autor: ⚽ Wolfgang Haenlein/Almancil
Email: fibgld@bgld-fussball.at

Gerald Popovits bestreitet schon die 34. Vorbereitung mit dem SVM


Aus einem Zufall wurden 17 Jahre!
Nachdem Franz Lederer beim SVM „Geschichte“ ist, ist Gerald Popovits Dienstältester im Betreuerstab von Burgenlands Fußball-Aushängeschild. Wie Zeugwart Gile Vukadinovic heuerte der 45-jährige Olbendorfer bereits im Sommer 2002 an...
...„Durch einen Zufall“, wie er verrät – hatte er doch damals eine (gut bezahlte) Anstellung in einem Sporthotel in Ischgl. „Ich war ein paar Tage daheim und las in der Krone, dass der SVM gerade einen Masseur suchte. Und da ich selbst Fußballer war und noch in der Landesliga mit Olbendorf gegen Mattersburg spielte, dachte ich, nachfragen kostet nix.“
Aus der losen Anfrage wurde eine Beziehung, die nun schon 17 Jahre andauert. In guten wie in schlechten Zeiten – wobei die guten in den Erinnerungen überwiegen. „Zweimal Meister, zweimal Cupfinale, zweimal Europacup, der Stadthallensieg“, sprudelt es aus Popovits auf die Frage nach bleibenden Erinnerungen. Der Lebensmittelpunkt des Südburgenländers liegt längst in Mattersburg, wo er mit Partnerin Sabine und der gemeinsamen Tochter Eva, 14, ein Haus bewohnt: „Sie haben wegen meiner Arbeitszeiten oft Abstriche zu machen, wissen aber auch, dass sie mich nach Niederlagen lieber nicht ansprechen...“
Unzählige Trainingslager, aber genauso einige Trainer (Gregoritsch, Ertugral, Lederer, Tatar, Vastic, Baumgartner, Schmidt) hat der in Deutschland zum Sporttherapeuten ausgebildete erlebt: „Jeder ist anders, legt auf andere Dinge Wert – das macht es ja so spannend!“ Wie auch der gestrige Vormittag, als erst Flo Hart, dann Martin Pusic mit Knöchelblessur vom Platz humpelte, um seine Dienste in Anspruch zu nehmen.
Quelle: »»»


zurück zur Liste