tipico-Bundesliga

- am Di,05.02.2019, 06:34 - Autor: ⚽ W.Haenlein-Krone
Email: fibgld@bgld-fussball.at

Müde Mattersburger spielten zum Camp-Abschluss zweimal


Remis und Niederlage im Heimreisegepäck!
Zum Abschluss des Trainingslagers in Portugal setzte es für Mattersburg gestern erst ein 1:4 gegen Norrköping, ehe es gegen den südkoreanischen Klub Jeonnam Dragons zu einem 1:1 reichte. „Wichtig war, dass noch einmal jeder 90 Minuten spielte“, meinte Trainer Klaus Schmidt. Heute geht es für den SVM-Tross heimwärts...
...Im ersten Spiel des Tages wartete im EM-Stadion von Faro mit IFK Norrköping ein dicker Brocken. Schwedens Vizemeister ging auch nach 20 Minuten durch Larsson in Führung. Kurz vor der Pause drückte zwar Höller (der dann mit Bauchmuskelproblemen vom Platz musste) einen Kvasina-Stangler zum Ausgleich über die Linie, nach dem Wechsel fing die Schmidt-Truppe aber noch drei Treffer ein. „Vielleicht waren die Jungs ja vom Trainingslager müde“, meinte Mattersburgs Sportlicher Leiter Robert Almer, auch der Trainer war nur mit der ersten Hälfte einigermaßen zufrieden. Positiv: Grigic wurde im Finish erstmals nach seinem Kreuzbandriss eingewechselt.
„Doppeltes“ Comeback
Und war damit der einzige Akteur, der in beiden Partien zum Einsatz kam: Auch gegen die Jeonnam Dragons in Albufeira ließ ihn Schmidt eine Viertelstunde ran: „Extrem wichtig für Mario, den Einstieg zu finden – Training und internationale Testspiele sind ganz einfach zwei paar Schuhe.“
In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie ging der Absteiger aus der südkoreanischen K League 1 praktisch mit dem Pausenpfiff in Führung, Prosenik fixiert aber zehn Minuten vor dem Ende nach Vorarbeit von Fran noch den 1: 1-Endstand. „Alle sind trotz der Müdigkeit drüber gegangen, haben Moral bewiesen“, lobte Schmidt.
TEST gestern:
SV Mattersburg – IFK Norrköping 1:4 (1:1)
SV Mattersburg – Jeonnam Dragons 1:1 (0:1)

Quelle: »»»


zurück zur Liste